Kraftmessung bei der Zerspanung: Prozessanalyse und Prozessoptimierung

Die Zerspanung von immer komplexeren Geometrien und schwerer zerspanbaren Werkstoffen erhöht die Komplexität der Prozessauslegung. Die Überprüfung der Zerspankraft ist ein effizientes Werkzeug, um die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Prozessauslegung zu überprüfen und zu optimieren. Mit den Kistler Zerspankraftsensoren können die auftretende Kraft und das auftretende Moment der Zerspanung direkt im Prozess gemessen werden. Durch die piezoelektrische Technologie, auf der alle Kistler Dynamometer basieren, sind hochdynamische Messungen möglich, so dass eine Auflösung der Kräfte bis hin zu jeder einzelnen Werkzeugschneide möglich ist.

Applikationen der Kistler Zerspankraftmessung zur Prozessanalyse und –optimierung

  • Analyse von Zerspanprozessen und gezielte Fehlerdiagnose
  • Vergleich und Entwicklung  von Bearbeitungsstrategien
  • Identifikation von ungünstigen Zerspansituationen
  • Identifikation von ungenutzten Potentialen – Werkzeugstandzeit und Produktivität
  • Identifikation von Einflüssen unterschiedlicher Werkstoffchargen

Vorteile der piezoelektrischen Messtechnik

  • Hohe Steifigkeit und Eigenfrequenzen ermöglichen die Auflösung einzelner Schneideneingriffe
  • Messung von 3 Kraftrichtungen und Drehmoment
  • Messbereich von der Mikro- bis  zur Schwerzerspanung
  • Robust und Kühlschmiermittelfest (IP67)
  • Einfache Integration und Handhabung durch kompakten Aufbau
  • Äusserst langlebig

Prozesse

  • Drehen, Fräsen, Bohren, Sägen, Gewindebohren, Räumen, Wälzfräsen, uvm.
  • Schleifen, Honen, Polieren, uvm.
Kontakt
Reinhard Bosshard
Sales Representative
Reinhard Bosshard
Services

Our experts are happy to assist and advise.

Präzise Messungen, ein ganzes Sensorleben lang.

Originalteile für den erneuten Einsatz in Kistler Qualität.