Technologietag Hein 2022

Technologietag Hein 2022 in Hannover – Langenhagen

Beim Technologietag Hein trifft sich das „Who is Who“ der Spritzgießszene: Das Event bringt die Technologieführer aus dem Bereich Kunststoffverarbeitung zusammen.

Als Experte im Bereich Werkzeuginnendruck präsentieren wir auf der diesjährigen Veranstaltung unter dem Motto „Nachhaltiges und energieeffizientes Produzieren in der Industrie 4.0“ ein breites Portfolio an Lösungen, um die Produktion ressourcenschonender und effektiver zu gestalten. So leisten wir unseren Beitrag, das Image der Kunststoffbranche zu verbessern.

 

Werkzeuginnendruckmessung in der Kunststoffverarbeitung – 100 % Produktionsqualität

Ob in der Automobilindustrie, Medizintechnik oder in der Elektronikindustrie – eine Null-Fehler-Produktion mit einhundertprozentiger Qualität hat oberste Priorität. Bei Kistler nutzen wir daher die Werkzeuginnendruckmessung zur kontinuierlichen Überwachung der Formteilqualität in der Serienproduktion. Die Kombination aus Sensoren und intelligenten, modularen Systemen ermöglicht es Ihnen, Ihre Wertschöpfung zu steigern und ebnet den Weg zur Smart Factory.

 

Highlights beim Technologietag Hein:

Vorab-Risikoanalyse unter Berücksichtigung des Formteilbildungsprozesses

Bei der nachhaltigen Optimierung Ihres Spritzgusses mit Hilfe von Prozessüberwachungssystemen auf Werkzeuginnendruckbasis hilft Ihnen die Risikoprozessanalyse. Dank der Analyse eines simulierten Einspritzvorgangs erkennt sie bereits im Vorfeld Fehler und Schwachstellen im Einspritzvorgang.

Die richtigen Entscheidungen aus dieser Risikoprozessanalyse ziehen, Fehler und Schwachstellen im Einspritzvorgang schon im Vorhinein beheben sowie die optimale Positionierung von Sensoren für die spätere Teileüberwachung generieren: Wir möchten für Sie der Lösungsanbieter und Partner bei der Optimierung und Steigerung der Qualität des Spritzgießens sein.

Daher erhalten Sie auch ohne eigene Maschine eine technisch fundierte Beratung bei Kistler. Wir beraten Sie im Hinblick auf die Sensibilität der Sensorpositionierung, sodass Sie frühzeitig Probleme während des Spritzgießprozesses erkennen können. So reduzieren Sie Ihren Zeitaufwand für Erstmusterungen.

 

Miniatur-Drucksensor 4004A für Heißkanalanwendungen und additive Fertigung

Mit seinem Betriebs- und Messbereich bis zu +350°C kann der piezoresistive Sensor künftig direkt im Heißkanal an den Einspritzdüsen zum Einsatz kommen. Damit erlaubt er eine genaue Charakterisierung solcher Spritzgießprozesse. Der ultrakompakte Sensor mit einem Frontdurchmesser von lediglich 3 mm verfügt über TEDS und kann per Adapter mit bis zu drei weiteren Sensoren zu einer Messeinheit verbunden werden.

 

Nach der langen Corona-Pause freuen wir uns auf das persönliche Gespräch mit Ihnen beim Technologietag Hein am 29. September 2022.

Technologietag Hein 2022
29.09.2022
Save the date
Brandboxx Hannover
Hessenstraße 1
30855 Langenhagen
Deutschland
Tina Dietrich
Marketing Manager Region DACH
Kontakt
Max 25 MB