GPEC 2018

Die GPEC General Police Equipment Exhibition & Conference ist mit rund 500 Ausstellern und knapp 7 000 Besuchern Europas größte geschlossene Spezialmesse für Sicherheitsbehörden. Sie dient als Kommunikationsplattform, Marktplatz und Leistungsschau für Polizei- und Spezialausrüstung. Kistler und eso, ein Unternehmen der Kistler Gruppe, feiern auf der GPEC ihren ersten gemeinsamen Messeauftritt. Die Experten für Verkehrssicherheit zeigen Besuchern auf der Fachmesse in Halle 11.0, Stand C088 ihre Lösungen für stationäre und mobile Geschwindigkeitsüberwachung.

Eines der Highlights auf dem Messestand ist der Einseitensensor ES 8.0: Der kabellose Sensor kann dank Plug-and-Play-Technologie von Polizei und Kommunen flexibel am Einsatzort eingesetzt und mit bis zu zwei geeichten Funkfotoeinrichtungen betrieben werden. Ein Kfz-Einbau ist dafür nicht notwendig: Die vollständige Messanlage befindet sich in einem handlichen Transportkoffer, der in jeden gängigen Polizeiwagen passt. Bei Bedarf lässt sich das mobile Basissystem mit nur wenigen Handgriffen in ein spezielles stationäres Schutzgehäuse integrieren. Dieses schützt das System vor äußeren Einflüssen wie Wetter oder Vandalismus. Die flexiblen Einschübe erlauben einen schnellen Wechsel zwischen den unterschiedlichen Messstellen. So können Polizei und Behörden das System rund um die Uhr voll auslasten.

Halle 11.0, Stand C088

GPEC 2018
20.02.2018 - 22.02.2018
Save the date
Frankfurt am Main, Germany