Neue KiRoad Performance

Winterthur, 28. Januar 2016 – Die neue Bordelektronik KiRoad Performance ermöglicht als mobile und kompakte Steuereinheit eine schnelle und sichere Konfiguration von Kistler RoaDyn® Radkraftsensoren. Sie sorgt nicht nur für eine zuverlässige Verarbeitung der Messdaten, sondern unterstützt gleichzeitig eine intuitive drahtlose Bedienung der Radkraftmesssysteme am Fahrzeug sowie zukünftig auch am Prüfstand.

Kistler Messräder setzen seit über 25 Jahren Massstäbe im Bereich Fahrdynamik-, Betriebsfestigkeits- und Reifentests. Mit der handlichen KiRoad Performance bringt Kistler eine benutzerfreundliche, smart konfigurierbare und bedienbare Steuereinheit auf den Markt, die den heutigen und zukünftigen Anforderungen an eine flexible Radkraftmesslösung entspricht.

Schnelles und sicheres Setup

Beim Systemstart liest die KiRoad Performance die individuellen Kenndaten der einzelnen Kistler RoaDyn® Radkraftsensoren ein. Dabei erkennt sie automatisch, welcher Sensor an welchem Eingang angeschlossen ist. So sorgt sie für eine zuverlässige Identifizierung und einfache Parametrisierung der Sensoren sowie maximale Prozesssicherheit.

Mühelose Systemüberwachung per WLAN

Mit der KiCenter Software können sämtliche Einstellungen durch die intuitive, web-basierte grafische Benutzeroberfläche drahtlos über ein Mobile-Device gesteuert werden. Auch die Support- und Serviceunterstützung ist jederzeit mühelos durch eine direkte Ansteuerung der KiRoad Performance beziehungsweise der Sensoren möglich.

Präzise Messdaten dank zuverlässiger Signalverarbeitung

Die KiRoad Performance übernimmt nicht nur die Energieversorgung aller RoaDyn® Radkraftsensoren, sondern bereitet die Rohsignale der Messzellen übersprech- und hebelarmkompensiert auf. Diese Daten stellt sie in digitaler und analoger Form zur Verfügung und sorgt so für eine höchstmögliche Genauigkeit der Messresultate. Jakub Vidner, Kistler Produktmanager für Fahrdynamik und Betriebsfestigkeit, ist überzeugt, dass sich Fahrdynamik-, Betriebsfestigkeits- oder Reifentests mit der Einführung des neuen Produkts um ein Vielfaches einfacher und gleichzeitig zuverlässiger gestalten lassen: „Mit einer intuitiven Konfiguration und flexiblen Schnittstellen erfüllt die kompakte KiRoad Performance alle Anforderungen an eine benutzerfreundliche, hochpräzise Messplattform für State-of-the-Art-Radkraftmessungen.“

Flexibler Einsatz auf kleinstem Raum

Die KiRoad Performance im kompakten Design (199 x 182 x 127 mm) ist speziell ausgerichtet auf begrenzte Platzverhältnisse und kann direkt im Fahrzeug untergebracht werden. Als kosteneffiziente Lösung ist sie flexibel skalierbar und unterstützt Messungen mit einem bis maximal vier RoaDyn® Radkraftsensoren. Ein Upgrade des Systems für zusätzliche Messräder ist somit jederzeit durchführbar. Darüber hinaus ist eine synchrone Kaskadierung mehrerer KiRoad Performance Einheiten möglich. Zahlreiche digitale sowie analoge Schnittstellen ermöglichen eine flexible Datenausgabe und maximale Kompatibilität mit bestehenden Systemen. Über zusätzliche analoge Sensoreingänge (zwei Kanäle pro Radkraftsensor) können weitere Sensoren, z. B. Winkelkorrektur- oder Beschleunigungssensoren, angeschlossen werden. Das erlaubt eine zeitsynchrone Erfassung zusätzlicher Messgrössen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kistler.com/kiroad-performance.

Download Press Release (PDF)

Anwenderkontakt

Jakub Vidner
Product Manager
Vehicle Dynamics and Durability
Tel.: +49 7031 41 817 820
E-Mail: jakub.vidner@kistler.com

Medienkontakt

Lisa Glatz
Divisional Marketing Manager ART
Tel.: +41 52 224 12 31
E-Mail: lisa.glatz@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

12.10.2017
Auf der SPS IPC Drives 2017 stellt Kistler den weltweit ersten digitalen Ladungsverstärker vor.
09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...