Kistler zeigt digitale Innovationen und baut Service aus

Winterthur, 12. Oktober 2017 – Auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg stellt die Kistler Gruppe eine neue, DAkkS-akkreditierte Kalibriereinrichtung für Drehmomente bis 100 kNm vor. Die echtzeitfähigen Hochleistungs-Drehmomentsensoren der Reihe KiTorq sowie der weltweit erste digitale Ladungsverstärker sind weitere Meilensteine der elektrischen Automatisierung.

Sensoren und Systeme von Kistler tragen dazu bei, das Optimum aus Maschinen und Anlagen herauszuholen. Mit ihrer Hilfe lassen sich zum Beispiel Antriebe und Werkzeuge überprüfen und kalibrieren, einzelne Produktionsschritte überwachen und optimieren sowie ganze Fertigungsprozesse analysieren und automatisieren. Im Zeitalter der Digitalisierung lautet eine der wichtigsten Aufgaben der Ingenieure, Produkte wie beispielsweise piezoelektrische Sensoren so in Richtung Industrie 4.0 weiterzuentwickeln, dass sie möglichst anschlussfähig für Automatisierungsumgebungen sind und vor allem echten Mehrwert für die Kunden generieren.

Motion Control in Echtzeit mit KiTorq

Kistler hat das Potential seiner Hochleistungssensoren der KiTorq-Serie nochmals erweitert: Die Auswerteeinheit (Stator) der modular aufgebauten Reihe ist dank einer Übertragungsrate von 4 kHz jetzt viermal so schnell bei Anschluss über die Profinet- oder EtherCat-Schnittstelle. Dies erlaubt im Falle von Profinet die Nutzung des IRT-Modus und damit eine Echtzeitkommunikation für taktsynchrone Motion-Control-Anwendungen – beispielsweise wird so die Drehmomentsteuerung auf dem Prüfstand möglich.

Der neue Stator kann beliebig mit den verschiedenen Rotoren des KiTorq-Systems kombiniert werden – zum Beispiel KiTorq 4550A, der auf der SPS IPC Drives 2016 vorgestellt wurde und eine Messung von Drehmoment, Drehzahl oder Drehwinkel mit einer besonders hohen Auflösung von bis zu 8192 Impulsen pro Umdrehung bietet.

Kalibrieren für die Großen: DAkkS-Prüfstand als Service

Mit der neuen Kalibriereinrichtung am Standort Lorch bietet die Kistler Gruppe ihren Kunden im Bereich Antriebstechnik ab sofort einen besonderen Service: Die Anlage verfügt über einen nutzbaren Messbereich von 1 bis 100 kNm und ist als eine der ganz wenigen Anlagen in diesem Leistungssegment überdies von der DAkkS akkreditiert. Konstrukteure von Schwerlastmaschinen, Schiffsmotoren und Windkraftgetrieben sowie Sondermaschinenbauer haben damit die Möglichkeit, ihre Lösungen intensiv zu testen und zu optimieren. Mit der neuen, rückgeführten Anlage erweitert die Kistler Gruppe ihr Angebot an Kalibrierdienstleistungen noch einmal deutlich.

Weltneuheit: der erste digitale Ladungsverstärker

Mit dem neuen Messwerterfassungsgerät Typ 5074A ist Kistler ein Durchbruch in der industriellen Sensortechnologie gelungen: Der Ladungsverstärker Typ 5074A ist derzeit der einzige Verstärker für piezoelektrische Sensoren im Markt, dessen Kommunikation konsequent auf industriellem Ethernet basiert. Anlagen- und Maschinenbauer erhalten damit zum ersten Mal die Möglichkeit, beliebige piezoelektrische Sensoren direkt in ihr echtzeitfähiges Ethernet-System einzubinden und Einstellungen am Messverstärker bequem über die Steuerung vorzunehmen.

Stefan Affeltranger, Product Manager im Bereich Production Monitoring bei Kistler, ist begeistert vom neuen Produkt:

Der Ladungsverstärker 5074A ist weltweit der einzige Verstärker für quasistatische Messvorgänge mit piezoelektrischen Sensoren, der auf der Basis von echtzeitfähigem industriellen Ethernet kommuniziert."

Stefan Affeltranger, Product Manager im Bereich Production Monitoring bei Kistler

 

Außerdem sei er besonders sicher: „Auf das Gerät kann nur mit dem jeweiligen industriellen Kommunikationsprotokoll zugegriffen werden; eine Änderung der Messparameter ist nur über den Zugang via Master möglich.

Entdecken Sie die neuen Möglichkeiten auf der SPS IPC Drives 2017!

Wer die digitalen Innovationen von Kistler und das erweiterte Serviceangebot rund um Prüfstande und Kalibrierungen selbst erleben will, ist eingeladen, vom 28. bis 30. November 2017 nach Nürnberg zum Messestand 526 in Halle 4A zu kommen – seien Sie herzlich willkommen!

Medienkontakt:
Simone Koch
Divisional Marketing Manager IPC
Telefon: +41 52 224 18 02
E-Mail: simone.koch@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

12.10.2017
Auf der SPS IPC Drives 2017 stellt Kistler den weltweit ersten digitalen Ladungsverstärker vor.
09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...