Kistler presents world firsts at Sensor + Test 2017

Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen

Winterthur, 11. April 2017 – Kistler präsentiert auf der diesjährigen Sensor + Test in Nürnberg innovative Weltneuheiten aus der Test- und Messtechnik. Neben dem ersten quasi-statisch messenden Ladungsverstärker mit integrierter Datenerfassung LabAmp 5167A, zeigt Kistler auch einen 6-Komponenten-Kraft/Momentsensor für direkte Messungen. Für allgemeine T&M Anwendungen können sich Kunden den benutzerfreundlichen Einsatz der neuen Drucksensoren-Familie 601C basierend auf PiezoStar® Kristallen sowie 603C, den Drehmomentsensor KiTorq und die bis 100 Meter wasserdichten Beschleunigungssensoren von Kistler Experten zeigen lassen.

Kistler ist Weltmarktführer und größter Anbieter von piezoelektrischer Messtechnik, die in Mess-, Test-, Forschungs- und Entwicklungslabors rund um die Welt zum Einsatz kommt. Als Innovationstreiber sucht Kistler ständig nach Möglichkeiten, die Produkte noch leistungsstärker, versibler und anwendungsorientierter zu machen.

Die Sensor + Test ist seit Jahren eine der wichtigsten Messen für Kistler im Bereich Sensoren und Messelektronik. Im Jahr 2014 haben wir hier das erste Mal unseren Ladungsverstärker LabAmp 5165A präsentiert. Dieses Jahr erweitern wir mit dem LabAmp 5167A, die LabAmp Familie um den ersten quasi-statischen Mehrkanal-Ladungsverstärker mit integrierter Datenerfassung“, so Manuel Blattner, Leiter des strategischen Geschäftsfelds Test & Measurement bei Kistler.

Neuer, quasi-statisch messender Ladungsverstärker mit Datenerfassungslösung

2017 stellt Kistler erstmals den LabAmp 5167A für generische Messanwendungen mit piezoelektrischen Sensoren im Laborumfeld vor. Das Produkt zur Signalaufbereitung ist der erste quasi-statisch messende Mehrkanal-Ladungsverstärker samt Datenerfassungs-lösung mit einer beeindruckenden Anwendungsvielseitigkeit: von der Messung einzelner Kräfte bis zu Dynamometermessungen. Seine leistungsstarke digitale Signalverarbeitung ermöglicht perfekt abgestimmte Filter und eine komfortable Summierung einzelner Signale. Die integrierte Datenerfassung bietet Flexibilität und vereinfacht die Messkette. Mit der Synchronisierung durch PTP (Precision Time Protocol) hat Kistler eine neue, attraktive Möglichkeit geschaffen, Signale mehrerer Geräte im Verbund synchronisiert zu erfassen. Zur Synchronisierung benötigt es weder Zusatzgeräte noch spezielle Leitungen sondern lediglich die bereits vorhandenen Ethernet-Kabel. „Mit dem LabAmp 5167A haben wir nicht nur einen hervorragenden Ladungsverstärker, sondern eine kundenorientierte Lösung entwickelt. Neben relevanten technischen Verbesserungen wie größere Ladungsbereiche, tieferer Rauschpegel und flexiblere Filter, vereinfacht die integrierte Datenerfassung nicht nur die Messkette, sondern ermöglicht auch die direkte Integration in die Software-Umgebung des Kunden – sei es mit LabVIEW™ oder einer anderen Programmiersprache wie zum Beispiel C#", erklärt Martin Stierli, Produktmanager für Signalaufbereitung bei Kistler. Der LabAmp 5167A verfügt über eine anwenderfreundliche und effiziente Benutzeroberfläche. Durch die Verwendung eines Standard-Webbrowsers müssen keine zusätzlichen Softwareinstallationen vorgenommen werden und das Gerät steht ad-hoc für präzise Messungen zur Verfügung.

Neuer piezoelektrischer 6-Komponenten-Kraft-/Momentsensor Typ 9306A

Kistler präsentiert auf der Sensor + Test den ersten piezoelektrischen 6-Komponenten-Kraft-/Momentsensor für hochdynamisches Messen mit großem Messbereich. Dieser ist in der Lage, drei Kräfte und drei Momente präzise, direkt und ohne Berechnung zu messen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Momentbereich unabhängig vom Kraftbereich einzustellen. Dank des piezoelektrischen Messprinzips können sehr kleine Momente und Kräfte bei hoher statischer Vorlast zuverlässig gemessen werden. „Basierend auf einer technologischen Innovation unseres Forschungs- und Entwicklungsteams, haben wir den 6K-Kraft-/Momentsensor entwickelt. Er kann beispielsweise zum Prüfen von Komponenten wie zum Beispiel Federn, zur Transfer Path Analyse im Automobilbereich, in der Robotik oder für Windkanalanwendungen in der Luft- und Raumfahrt angewandt werden“, so Christof Sonderegger, Produktmanager bei Kistler. Zudem ermöglicht die Anschlusstechnik eine sehr einfache Kabelinstallation mit lediglich 2 Steckern. Verglichen mit einem piezoelektrischen Dynamometer ist der 6K-Kraftsensor kompakter. Der 6-Komponenten Kraft-/Momentsensor eignet sich ideal zusammen mit dem Ladungsverstärker LabAmp 5167A.

Neue piezoelektrische Drucksensor-Familie 601C und 603C

Die generische Miniatur-Drucksensor Serie 601C eignet sich, aufgrund ihrer hohen
Empfindlichkeit, für eine Vielzahl von Applikationen bei denen kleinste Druckpulsationen von Interesse sind. Der mit selbstgezüchteten PiezoStar® Kristallen aufgebaute Sensor erlaubt zudem eine maximale Einsatztemperatur von bis 350°C. Die Quarz basierte 603C Serie hat seine Stärken hingegen in der hohen Eigenfrequenz von 500kHz und kann hochdynamische Drück bis zu 1000 bar messen. Beide Drucksensorfamilien gibt es
sowohl mit Ladungs- als auch mit Spannungsausgang (IEPE).

Wasserdichte Beschleunigungssensoren bis 16 bar

Kistler stellt das erste Portfolio wasserdichter Beschleunigungssensoren auf dem Markt vor, das die spezifischen, extremen Druck- und Tiefenmeteranforderungen für Unterwasser-anwendungen erfüllt. So ermöglicht die Produktfamilie erstmals die Sensorverwendung für Unterwasser-Tests bis 100m Tiefe mit Schutzklasse IP68 und garantiert gleichzeitig eine präzise Messung ohne das Verhalten der zu prüfenden Struktur zu beeinflussen. Die kleinen, leichten und universell einsetzbaren Beschleunigungssensoren sind bis 16 bar wasserdicht und finden vor allem in den Bereichen Marine, Energieerzeugung und Bauingenieurwesen Anwendung.

Drehmomentsensor KiTorq 4550A: Sensortechnologie für höchste Genauigkeit

Ein weiterer technologischer Meilenstein ist der KiTorq 4550A mit Winkelerfassung, der eine Ermittlung von Drehmoment, Drehzahl oder Drehwinkel mit einer besonders hohen Auflösung von bis zu 8192 Impulsen pro Umdrehung erlaubt. Dabei kann die Anzahl der Impulse den Anforderungen entsprechend angepasst werden. Das Drehmoment-Messflanschsystem besteht jeweils aus einem Messkörper, dem KiTorq Rotor, und einer Drehmoment-Auswerteeinheit, dem KiTorq Stator. Bei der Auswahl passender Komponenten für den jeweiligen Prüfstand bietet das System Herstellern von Elektro- und Verbrennungsmotoren, Getrieben, Pumpen und Verdichtern eine hohe Flexibilität, da der ringlose Stator den Einsatz unterschiedlicher Messkörper ohne den kompletten Umbau der Prüfeinrichtung ermöglicht.

Kistler Innovation hautnah

Besuchen Sie uns auf der Sensor + Test vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 in Nürnberg am Stand 411 in Halle 1 und erfahren Sie von Kistler Experten aus erster Hand wie die Test- und Messtechnik der Zukunft aussieht.

Anwenderkontakt
Marco Stock
Vertriebsleiter Deutschland
Division ST
Tel.: +49 337 6730 80
E-Mail: marco.stock@kistler.com

Manuel Blattner
Leiter strategisches Geschäftsfeld
Test & Measurement
Tel.: +41 52 2241 273
E-Mail: manuel.blattner@kistler.com

Medienkontakt
Silvy McGuinness
Divisional Marketing Manager
Tel.: +41 52 2241 258
E-Mail: silvy.mcguinness@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

12.10.2017
Auf der SPS IPC Drives 2017 stellt Kistler den weltweit ersten digitalen Ladungsverstärker vor.
09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...