Kistler präsentiert Lösungen für sichere Schraubverbindungen

Winterthur, 27. Oktober 2016 – An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals Laborsysteme zur Analyse von Schraubverbind-ungen, Kalibriereinrichtungen und Prüfsysteme für Drehmomentwerkzeuge sowie Mess-systeme zur Stichprobenprüfung. Im Fokus der am Messestand gezeigten Produkte steht das INSPECTpro, das neue Überwachungssystem zur Messung von Drehmoment und Drehwinkel, sowie hochaktuelle Produkte aus dem Füge- und Drehmoment-Portfolio von Kistler.

In der automatisierten Fertigung ist eine sichere und akkurate Prozessüberwachung das A und O. Insbesondere in der Automobilindustrie ist für die Qualitätssicherung die Überwachung und Kontrolle von Schraubverbindungen von grösster Bedeutung, denn am Ende der Prozesskette summieren sich alle Einflüsse, die in diesen Prozess eingeflossen sind. Selbst kleinste Fehler im Entwicklungs- oder Montageprozess können Kosten in Höhe von Millionenbeträgen verursachen. Mit der Integration der Schatz GmbH in die Kistler-Gruppe vertieft Kistler sein Applikations-Knowhow im Bereich der Schraubtechnologie und liefert Kunden weltweit neu Schraubtechnologie-Kompetenz aus einer Hand.

Transparentere Prüfprozesse mit INSPECTpro

Das tragbare Messgerät INSPECTpro für Drehmoment und Drehwinkel eröffnet sowohl von der Hardware, als auch von der Software her neue Möglichkeiten, um noch einfacher Prozessfähigkeitsuntersuchungen und Stichprobenprüfungen in der Montage durchzuführen. Montageprozesse können grafisch analysiert werden, um so die optimale Qualität in der Schraubenmontage sicherzustellen. Um Prüfungen noch schneller und effektiver zu realisieren, werden aufgrund von Kundenanforderungen immer wieder neue Software-Module entwickelt, die dem Anwender die Handhabung erleichtert und Prüfprozesse transparenter machen. Neu ist zum Beispiel die Lizenz „Werkzeugverwaltung“. Hier können zu prüfende Werkzeuge vorab angelegt und in der Betriebsart Werkzeugprüfung komfortabel aufgerufen werden. Das Software-Modul „Toleranzklassen“ wiederum gestaltet die Verwendung angelegter Toleranzklassen in den Parametersätzen der Werkzeugprüfung/Werkzeugverwaltung oder Schraubstellenverwaltung.

NCFR – Dynamische Antriebstechnik und hochpräzise Sensorik

Auch im Bereich der Fügemodule sind aktuelle Produkte von Kistler am Messestand zu sehen: Mit dem NCFR-Fügemodul präsentiert Kistler ein System, das neben dem klassischen, linearen Fügeprozess auch sequenziell und sogar gleichzeitig eine kontrollierte Drehbewegung des Stössels durchführen kann. Darüber hinaus bietet das NCFR-Fügemodul – wie die gesamte Familie der NC-Fügesysteme – seinen Anwendern diverse weitere Vorteile: Es verfügt über eine hohe Flexibilität und Dynamik, verbunden mit einer intuitiven Bedienung – dadurch können einfache bis komplexe Fügeprozesse schnell und effizient umgesetzt werden. Dank der verwendeten Servoverstärker lassen sich zudem alle durchgeführten Verfahrbewegungen hoch präzise regeln.

Drehmomentsensor 4503B und KiTorq 4550A: Sensortechnologie für höchste Genauigkeit

Anhand der neusten Sensortechnologie, die Kistler an der SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert, können sich Besucher davon überzeugen, dass Kistler auch bei der Entwicklung von hochpräzisen Drehmomentsensoren den State-of-the-Art repräsentiert. Der Drehmomentsensor 4503B bietet zahlreiche erweiterte Funktionalitäten und entspricht damit neuesten Marktanforderungen. So wurde die bisher optische Drehzahl- und Winkelerfassung durch eine magnetische ersetzt. Das bietet den Vorteil, dass der Sensor nun sicher und robust in schmutzigen industriellen Umgebungen wie z.B. bei Ölnebel eingesetzt und wertvolle Zeit bei der Wartung eingespart werden kann. Darüber hinaus wurde auch die Elektronik des Drehmomentsensors verbessert. Für hochdynamische Messungen verfügt der 4503B auch über eine Grenzfrequenz von 10 Kilohertz

Ein weiterer technologischer Meilenstein am Stand von Kistler ist der KiTorq 4550A mit Winkelerfassung, der eine Ermittlung von Drehmoment, Drehzahl oder Drehwinkel mit einer besonders hohen Auflösung von bis zu 8192 Impulsen pro Umdrehung erlaubt. Dabei kann die Anzahl der Impulse den Anforderungen entsprechend frei angepasst werden.

Das Drehmoment-Messflanschsystem besteht jeweils aus einem Messkörper, dem KiTorq Rotor, und einer Drehmoment-Auswerteeinheit, dem KiTorq Stator. Bei der Auswahl passender Komponenten für den jeweiligen Prüfstand bietet das System Herstellern von Elektro- und Verbrennungsmotoren, Getrieben, Pumpen und Verdichtern eine hohe Flexibilität, da der ringlose Stator den Einsatz unterschiedlicher Messkörper ohne den kompletten Umbau der Prüfeinrichtung ermöglicht.

maXYmos TL 1.2 und maXYmos BL 2.3: Die neuste Generation der Monitoring Systeme

Ebenfalls am Stand von Kistler vertreten ist die neuste Generation der maXYmos Monitoring Systeme. Diese dienen der konsequenten, prozessintegrierten Qualitätssicherung: Anhand der Form von Messkurven kann die Qualität eines einzelnen Fertigungsschrittes, einer Baugruppe oder des gesamten Produkts überwacht und gesteuert werden. Durch diese in den Prozess integrierte Kontrolle legt das System die Basis für eine erhöhte Transparenz beim Einsatz in Montage- und Prüfanlagen – und damit die Grundlage für eine erhöhte Wirtschaftlichkeit in der gesamten Produktion. 

Messetermin nicht verpassen!

Wer die vielfältigen Kistler Lösungen für eine vernetzte Qualitätsüberwachung selbst vor Ort entdecken möchte, sollte sich bereits jetzt die vom 22. bis 24. November 2016 in Nürnberg stattfindende Messe SPS IPC Drives im Kalender eintragen.

 

Medienkontakt:
Simone Koch
Divisional Marketing Manager IPC
Telefon: +41 52 224 18 02
E-Mail: simone.koch@kistler.com 

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...