Jaguar Land Rover vertraut auf Kistler Technologie

Die Automobilindustrie nutzt computergestütztes Design (CAD) und computergestützte Entwicklung (CAE), um die Kosten und Bearbeitungszeiten zu reduzieren, die bei der Produktentwicklung entstehen. Gleichzeitig werden die Qualität und Langlebigkeit des Endprodukts verbessert. Fast jeder Aspekt eines neuen Designs lässt sich im Vorfeld überprüfen – von den Fertigungsprozessen bis hin zur dynamischen Leistung. Ein Bereich, in dem dies bisher nur unzureichend genutzt wird, ist die Berechnung von Reifenparametern in der Reifenentwicklung. Jaguar Land Rover möchte diese Lücke durch den Einsatz modernster Technologie schließen, um reale Daten zur exakten Reifenmodellierung zu erhalten.

Der Automobilhersteller nutzt Kistler RoaDyn® -Radkraftmesssysteme, um die Kräfte und Momente zu messen, die bei einem drehenden Rad unter realen Betriebsbedingungen entstehen. Mit einem großen SUV-Fahrzeug, das mit vier RoaDyn® -Messrädern und anderen Sensoren ausgestattet ist, werden Daten über die Reifencharakteristik auf verschiedenen Straßen- und Off-road-Oberflächen gesammelt.

Ein wichtiger Vorteil des RoaDyn® -Systems besteht darin, dass die Signale der sechs 3-Komponenten-DMSMessdosen in der Messzelle verstärkt und der Radelektronik zugeführt werden. Dort werden die Daten gefiltert, digitalisiert und codiert. Damit wird das Signalrauschen und Übersprechen vor der Übertragung des Datenstroms über ein Rotor-/ Statorpaar zur Radinnenseite, der Weiterleitung in die Bordelektronik und der Ausgabe an eine Messdatenerfassung erheblich reduziert. Bei Jaguar Land Rover wird mit rund 170 Kanälen mit hohen Abtastraten das momentane Verhalten des Reifens erfasst. Es entsteht für jede einzelne Reifen- und Straßenoberflächenkombination ein umfangreiches Datenvolumen.

Neben den Prüfverfahren auf seiner Teststrecke in England führt Jaguar Land Rover auch Reifentests auf verschiedenen On-road- und Off-road-Oberflächen durch. Unter dynamischen Fahrzeugeinsatzbedingungen bis hin zu Fahrten auf Eis, Schnee und Schlamm wird ein umfassendes Datenpaket für die Entwicklung eines hochpräzisen, computergenerierten Reifenmodells erzeugt.

Gemeinsam mit anderen Fahrzeugherstellern nutzt Jaguar Land Rover derzeit Daten, die aus sandpapierüberzogenen Flachbahnprüfständen stammen. Obwohl diese Prüfstände eine hohe Messkonsistenz und Wiederholgenauigkeit bieten, können sie reale Straßenoberflächen nur unzureichend abbilden. Mit Hilfe des Fahrzeugs, das mit dem RoaDyn® -System ausgerüstet ist, soll nun ein genaueres Reifenmodell entwickelt werden, das reale Fahrbedingungen berücksichtigt. Die Modelle können dann in Computersimulationen eingesetzt werden und tragen dazu bei, Entwicklungszeiten zu reduzieren, die Systemrobustheit zu erhöhen und den Entwicklungsprozess insgesamt effizienter zu gestalten.

Simon O’Neill, Technical Specialist Durability Measurement and Analysis bei Jaguar Land Rover, beschreibt seine Erfahrungen: „Neben der Bereitstellung von erheblich besseren Echtzeitdaten ermöglicht uns das Kistler RoaDyn® -System einen größeren Einblick in das Verhalten der Reifen auf der Straße und im Gelände. Damit kann Jaguar Land Rover physische Prüfungen insbesondere in Umgebungen mit einem eingeschränkten Testfenster, beispielsweise im Winterbetrieb, bedeutend reduzieren. Neben Einsparungen bei den Entwicklungskosten wird uns das mittel- und langfristig Kooperationen mit Reifenherstellern ermöglichen. Dabei soll auf der Grundlage der Simulationsergebnisse ein Reifen nach unseren Wünschen entstehen. Mit den robusten Daten aus dem Kistler RoaDyn® -Programm können wir zukünftig CAE-Anwendungen im gesamten Entwicklungsprozesses, einschließlich der Reifen, verlässlich einsetzen.

Medienkontakt
Lisa Glatz
Divisional Marketing Manager ART
Tel.: +41 52 224 12 31
E-Mail: lisa.glatz@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

12.10.2017
Auf der SPS IPC Drives 2017 stellt Kistler den weltweit ersten digitalen Ladungsverstärker vor.
09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...