Industrielle Qualitätssicherung als Wachstumsmotor

Winterthur, 20. Juni 2017 – Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende Mai 2017 einen Auftragseingang von rund 183 Millionen Schweizer Franken und ist damit gegenüber der Vorjahresperiode um 25% beziehungsweise währungsbereinigt um 26 % gewachsen. Die Qualitätssicherung in der digitalisierten industriellen Produktion bleibt ein Fokusthema. Dank der Einbindung von Kistler Produkten in übergeordnete Systeme sollen sich qualitätsrelevante Parameter in Zukunft besser auswerten und optimieren lassen.

Starke Nachfrage der internationalen Automobilindustrie

Das starke Wachstum der Kistler Gruppe gegenüber der Vorjahresperiode ist in erster Linie auf eine starke Nachfrage der Automobilindustrie zurückzuführen.

Der amerikanische Markt mit seinen neuen, aufstrebenden Automarken verzeichnet eine starke Nachfrage, die uns zugutekommt. Im asiatischen Raum profitiert Kistler vom Kapazitätsaufbau in der dortigen automobilen Produktion, während es in Europa primär der Trend zur Qualitätssicherung ist, der die Nachfrage nach unseren Lösungen zur industriellen Produktionsüberwachung antreibt.

Rolf Sonderegger, CEO Kistler Gruppe

 

Industrielle Qualitätssicherung beginnt mit Kistler Sensoren…

Fehlerhaft produzierte Einzelteile, die in Autos verbaut werden, bergen ein besonders grosses Sicherheitsrisiko und zwingen die Automobilindustrie zu kostspieligen, image-schädigenden Rückrufaktionen. Aus diesem Grund ist eine in den Produktionsprozess integrierte Qualitätssicherung gerade für Automobilhersteller und Zulieferer von zentraler Bedeutung.

Kistler Sensoren sind wichtiger Ausgangspunkt einer Qualitätsüberwachungslösung, die längst viel mehr bietet als präzise Messdaten. Mit ihr lassen sich qualitätsrelevante Parameter besser steuern und Fehlproduktionen vermeiden.

… und umfasst die Synchronisierung aller Produktionsdaten

Nach einem Pilotprojekt der Division Industrial Process Control (IPC) zur Anbindung von Kistler Produktionsdaten an ein MES-System (Manufacturing Execution System) sollen sich immer mehr Kistler Geräte und Systeme auf einfache Weise in übergeordnete Systeme zur industriellen Produktionsüberwachung einbinden lassen. Angestrebt wird eine lückenlose Transparenz und Rückverfolgbarkeit im Produktionsprozess.

„Unser Ziel ist es, sämtliche Produktionsdaten perfekt miteinander zu synchronisieren. So eröffnen wir unseren Kunden neue Möglichkeiten zur Qualitätssteigerung und damit zur Kostenreduktion“, erläutert Rolf Sonderegger die Strategie. Um seinen Kunden diese erweiterten Möglichkeiten zur Qualitätssicherung bieten zu können, wird Kistler Know-how sowie Technologie einkaufen und damit sein Angebot als Lösungsanbieter erweitern.

Lückenlose Qualitätssicherung in der industriellen Fertigung

Der Schalter- und Steckdosenhersteller Feller AG aus Horgen, Zürich, setzt bei der Qualitätssicherung auf Kistler Technologie. Die Qualitätskontrolle mit Kistler Low-Force-Sensoren stellt sicher, dass Schlechtteile zum frühestmöglichen Zeitpunkt aus der Produktion ausgeschlossen werden. Die hochautomatisierte Fertigung mit integrierter Qualitätsprüfung ist für den Marktführer der schweizerischen Elektroinstallationsbranche eine zentrale Voraussetzung dafür, überhaupt in der Schweiz produzieren zu können.

Denn auf den ersten Blick mögen die Produktionskosten in einem Billiglohnland zwar niedriger sein – doch fehlerhaft produzierte Einzelteile hätten fatale Auswirkungen auf die gesamte Montage. Erklärtes Ziel der Feller AG ist es deshalb, vor Ort eine just-in-time Null-Fehler-Produktion und damit eine nachhaltige Optimierung der Kosten zu erreichen.

Lesen Sie in unserer Success Story nach, wie eine lückenlose Qualitätssicherung in der industriellen Fertigung aussehen kann.

 

Medienkontakt
Alexandra Sasidharan-Scherrer
Corporate Communications
Tel.: +41 52 224 15 95
E-Mail: alexandra.sasidharan-scherrer@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...