Erfreuliche Auftragsenwicklung

Winterthur, 27. September 2016 – Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer Franken und ist damit gegenüber der Vorjahresperiode um 8.4% resp. währungsbereinigt um 5.6% gewachsen. Mit der Einweihung des neuen Deutschland-Hauptsitzes in Sindelfingen wurde der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. Mit der Übernahme der Schatz-Gruppe erweitert Kistler sein industrielles Anwendungsportfolio im Bereich Schraubtechnologie.

Nachdem letztes Jahr in Asien eine Stagnation zu verzeichnen war, wächst der asiatische Markt wieder. Die Produkte von Kistler für Entwicklung und Test von neuen Fahrzeuggenerationen sind auch in Europa und Amerika stark nachgefragt. Die Aussichten bis zum Jahresende sind weiterhin positiv. Die wachsenden Anforderungen in der automobilen Sicherheit und die restriktiveren Gesetzgebungen im Bereich Schadstoffregelung bieten für die Kistler Gruppe ein günstiges Umfeld für den Einsatz ihrer Produkte.

Innovationen und Erfolgsgeschichten

Im Umfeld der industriellen Automation wird zukünftig das Stichwort «Industrie 4.0» die Branche dominieren. Moderne Industrieautomation erfordert künftig intensivierte Investitionen im Bereich Qualitätssicherung. Kistler sieht hier weitere Wachstumsmöglichkeiten. Innovationen werden mit dem Fokus vorangetrieben, sich weiter auf dem Weg vom Komponentenhersteller zum starken Partner für die Industrie und Forschung zu entwickeln. Dies zeigt sich auch in den verschiedenen und facettenreichen Erfolgsgeschichten, die Kistler weltweit verzeichnen darf. So sorgte das neue Produkt PAS-S aus der Division Sensor Technology für Furore an den Paralympischen Spielen in Rio:

Britisches Schwimmteam holt bei den Paralympics 47 Medaillen
Das Paralympische Schwimmteam aus Grossbritannien bereitete sich mit dem Kistler Performance Analysis System for Swimming, Starts and Turns (PAS-S) auf die Paralympische Spiele in Rio vor. Das hat sich ausbezahlt: Das Team gewann zwischen dem 7.und 18 September insgesamt 47 Medaillen: 16 Gold, 16 Silber und 15 Bronze. Für Rob Greenwood, National Head Coach, liefert PAS-S objektive Daten. Informationen, wie zum Bespiel zur Sprungkraft beim Start, können somit noch während der Trainingseinheit an den Athleten weitergegeben und optimiert werden. „Para-Athleten müssen aufgrund ihrer verschiedenen Behinderungen anders trainiert werden“, sagt Chris Furber, National Peformance Director. Deshalb ist PAS-S für ihn der weltführende Performance Analyse Kit; simpel und zugleich effektiv in Handhabung, was angesichts des zunehmenden Konkurrenzkampfes im Paralympischen Schwimmen entscheidende Vorteile mit sich bringt.

Kapazitätsgrenze in Winterthur erreicht
Am Hauptsitz in Winterthur wurden seit Ende letzten Jahres 35.3 neue Stellen geschaffen, weltweit waren es deren 83.5. Noch immer sind in Winterthur 34 bzw. weltweit 114 Stellen unbesetzt. Dies hat Kistler in den letzten Monaten dazu veranlasst, in ausgewählten Fachzeitschriften und Onlinekanälen mittels gezielter Werbung die Aufmerksamkeit der dringend benötigten Experten, Absolventen und Studenten auf sich zu lenken. Durch das schnelle Wachstum von Kistler dürfte sich diese Zahl trotz Neubesetzungen in den nächsten Monaten leicht erhöhen, was den Hauptsitz am Standort Winterthur vor eine Herausforderung stellt, denn bereits Ende Jahr sind hier die Kapazitätsgrenzen erreicht. Im Rahmen einer internen Planung werden hierfür verschiedene Handlungsoptionen erarbeitet.

In Deutschland für die Zukunft gerüstet
Im Mai wurde im deutschen Sindelfingen der neue Deutschland-Hauptsitz eröffnet. Die ehemaligen Standorte Ostfildern und Schönaich wurden unter einem Dach vereint, wodurch zahlreiche Prozesse und Abläufe optimiert und beschleunigt werden konnten. Mit diesem Schritt soll auch das Angebot an Dienstleistungen im Bereich Kundenservice aufgebaut werden, wobei nun die räumliche Nähe zur Automobilindustrie optimale Vorteile mit sich bringt. Aktuell arbeiten 180 Personen am neuen Hauptsitz. Raum für zukünftige Expansionen ist vorhanden, denn der Neubau ist für 300 Personen ausgelegt.

Übernahme bietet neue Möglichkeiten
Im Mai 2016 konnte die Kistler Gruppe die Übernahme der Schatz-Gruppe vermelden, zu welcher die Firmen Schatz AG in Remscheid (DE), sowie die Verkaufs- und Servicegesellschaft Schatz USA, Inc. in Holly (MI) gehören. Mit dieser Akquisition bieten sich der Kistler Gruppe neue Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Qualitätssicherung in der industriellen Produktion. Für Kistler ist diese Übernahme ein weiterer Schritt in der Umsetzung der übergeordneten Wachstumsstrategie. Ziel ist es, mit diesen Messtechnologien weitere Anwendungen abzudecken und vermehrt Systeme sowie gezielte Serviceleistungen anzubieten. CEO Rolf Sonderegger sieht für die Kistler Gruppe eine positive Zukunft: „Wir sind als Unternehmen stark aufgestellt. Mit dem Bau unseres neuen Hauptsitzes in Deutschland und der Übernahme der Schatz-Gruppe haben wir wichtige Schritte gemacht, um für zukünftiges Wachstum bereit zu sein“.

Hochauflösendes Bildmaterial


Medienkontakt
Alexandra Sasidharan-Scherrer
Corporate Communications
Tel.: +41 52 224 15 95
E-Mail: alexandra.sasidharan-scherrer@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

12.10.2017
Auf der SPS IPC Drives 2017 stellt Kistler den weltweit ersten digitalen Ladungsverstärker vor.
09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...