Drehmomentsensoren und maXYmos

Winterthur, 27. Oktober 2015 – Kistler präsentiert an der diesjährigen SPS IPC Drives (24. - 26.November 2015) sein topaktuelles Drehmomentsensoren-Portfolio und – in Kombination mit der erweiterten maXYmos Familie – die neusten Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Produktprüfung und -entwicklung.

In der industriellen Produktion setzen immer mehr Hersteller auf die Sensortechnologie von Kistler, um bei der Herstellung sicherheitsrelevanter Komponenten jeden einzelnen Montageschritt zu überwachen. Mit seiner führenden Rolle im Bereich Mess- und Systemtechnik und einer breiten
Palette an Drehmomentsensoren bietet Kistler für jeden Anwendungsbereich die ideale Lösung – ganz gleich, ob bei der Kupplungsprüfung, der Drehmomentprüfung zur Feststellung der Schraubqualität oder der Drück-Dreh-Überprüfung bei Nasenspraykappen. Die hoch-präzisen Drehmomentsensoren von Kistler kommen aber auch im Entwicklungsbereich zum Einsatz, so etwa in Prüfständen um den Wirkungsgrad von Elektromotoren oder Reibwerte zu ermitteln.

Produktprüfung mit maXYmos TL: Mehr Qualität und weniger Kosten 
Mit dem schrittweisen Ausbau des Produktportfolios hat Kistler in den vergangenen Jahren seinen Ruf als führender Anbieter von Sensorsystemen weltweit gefestigt. Insbesondere dank der innovativen Weiterentwicklung der maXYmos Familie gehört heute die Durchgängigkeit der Systeme genauso wie eine einfache und intuitive Bedienung zum Alltag in der industriellen Fertigung. Anwender haben bei der Produktprüfung heute ein einfaches System zur Hand, um verschiedene Prüfaufgaben schnell und präzise zu lösen, und zwar nicht nur mittels Kraft-Weg-Überwachung, sondern neu auch durch die Überwachung des Drehmoments über Zeit oder Drehwinkel. Aufgrund seiner Vielfalt an Schnittstellen bietet das System eine ideale Plattform für die Erfassung von unterschiedlichsten Messgrössen und deren Bewertung. Mit dem frei verfügbaren Sequenzer Mode können Prüfabläufe im Gerät programmiert und online ausgewertet werden. Die Sequenzen lassen sich leicht am Gerät parametrieren und übernehmen einfache Steuerungsaufgaben.
Mit dem maXYmos TL werden Fehlteile oder Abweichungen frühzeitig erkannt und transparent dargestellt. Stillstandzeiten können somit minimiert, Prüfabläufe optimiert und damit die Anlagenverfügbarkeit gesteigert werden. Durch die in Prozess integrierte Kontrolle legt das System die Basis für mehr Qualität und weniger Kosten beim Einsatz in Montage- und Prüfanlagen.

Drehmomentsensoren: Zentrale Rolle in der Produktentwicklung 
Die Sensortechnologie von Kistler kommt aber nicht nur bei der direkten Produktprüfung im Produktionsprozess, sondern auch im Bereich des Prüfstandbaus, z.B. für die Qualitäts-überwachung, zum Einsatz. Denn die Ansprüche an die Genauigkeit und Flexibilität eines Prüfsystems – etwa bei der Bewertung der Wirkungsgrade von Antriebsstrangkomponenten– steigen kontinuierlich an. Vor allem bei der Ermittlung von Reibwerten und Leistungsfaktoren sind robuste Drehmomentsensoren mit hoher Genauigkeit gefordert.

Aktuelles Drehmoment-Portfolio für höchste Genauigkeit
Auch an der diesjährigen SPS IPC Drives können sich die Besucher davon überzeugen, dass Kistler bei der Entwicklung von hochpräzisen Drehmomentsensoren in der Pole-Position ist. Als Premiere präsentiert Kistler den KiTorq 4550A mit Winkelerfassung, der neu wie der vor Jahresfrist vor gestellte KiTorq 4551A eine Ermittlung von Drehmoment, Drehzahl oder Drehwinkel mit einer im Markt bislang unbekannt hohen Auflösung von bis zu 8192 Impulsen pro Umdrehung erlaubt. Dabei kann die Anzahl der Impulse den Anforderungen entsprechend frei angepasst werden. Das Drehmoment-Messflanschsystem besteht jeweils aus einem Messkörper, dem KiTorq Rotor, und einer Drehmoment-Auswerteeinheit, dem KiTorq Stator. Bei der Auswahl passender Komponenten für den jeweiligen Prüfstand bietet das System Herstellern von Elektro- und Verbrennungs-motoren, Getrieben, Pumpen und Verdichtern eine hohe Flexibilität, da der ringlose Stator den Einsatz unterschiedlicher Messkörper ohne den kompletten Umbau der Prüfeinrichtung ermöglicht.

Der ebenfalls an der Messe präsentierte 4503B bietet zahlreiche erweiterte Funktionalitäten und entspricht damit neuesten Marktanforderungen. So wurde die bisher optische Drehzahl- und Winkelerfassung durch eine magnetische ersetzt. Das bietet den Vorteil, dass der Sensor nun sicher und robust in schmutzigen industriellen Umgebungen wie z.B. bei Ölnebel eingesetzt und wertvolle Zeit bei der Wartung eingespart werden kann. Darüber hinaus wurde auch die Elektronik des Drehmomentsensors verbessert. Für hochdynamische Messungen verfügt der 4503B auch über eine Grenzfrequenz von 10 Kilohertz. Anwender können diese mithilfe eines integrierten digitalen Tiefpassfilters individuell anpassen und den zweiten Messbereich bis zu einer Spreizung von 1:10 frei skalieren. Ausserdem zeichnet sich der Typ 4503B durch grosse Messbereiche von 0,2 bis 5.000 Newtonmeter sowie die integrierte Drehzahl-/Winkelerfassung bis 8192 Impulse /Umdrehung und eine High-Speed Version mit bis zu 50.000 Umdrehungen pro Minute (1 min/rpm) aus.

Innovative Produkte für dynamischen Markt
Mit den beiden Drehmomentsensoren KiTorq 4551A und 4503B sowie der Neuheit KiTorq 4550A mit Winkelerfassung bietet Kistler ein Drehmomentsensoren-Portfolio für sämtliche Anforderungen im Markt, denn diese Sensoren gewähren industriellen Herstellern höchste Dynamik und Präzision.
Da sie kompatibel mit den Vorgängerversionen sind, lassen sich die neuen Drehmoment-sensoren zudem ohne Aufwand in bestehende Anlagen integrieren. Was für das Überwachungs-system maXYmos gilt, gilt auch bei den an der SPS IPC Drives präsentierten Drehmomentsensoren: Sie sorgen für mehr Transparenz beim Prüfprozess und damit für mehr Qualität und weniger Kosten in der Produktion.


Wer die handfesten Vorteile der neuen Sensoren und Systeme von Kistler vor Ort entdecken möchte, sollte ein Besuch an der SPS IPC Drives vom 24. - 26. November 2015 in Halle 4A, Stand 526 in Nürnberg keinesfalls verpassen.


Download Medienmitteilung (PDF)
 

Anwender Kontakt
Stephan Vogel
Business Development Manager
Telefon: +49 7172 184 187
E-Mail: stephan.vogel@kistler.com

Medien Kontakt
Simone Koch
Divisional Marketing Manager IPC
Phone +41 52 2241 802
E-Mail: simone.koch@kistler.com

Mediakit

Kistler Portrait mit Logo für einen schnellen Überblick: Kistler Mediakit.zip

12.10.2017
Auf der SPS IPC Drives 2017 stellt Kistler den weltweit ersten digitalen Ladungsverstärker vor.
09.10.2017
Das Messwerterfassungsgerät Kistler Typ 5074A ist ein Durchbruch in der Ladungsverstärker-Technologie für die...
06.10.2017
Ob Hybridantrieb oder Elektrofahrzeug: Wer etwas verändern will, muss messen und verstehen.
27.09.2017
Unsere Experten präsentieren Ihnen Messtechnologien von Kistler für anspruchsvolle Raumfahrtanwendungen.
05.09.2017
Kistler zeigt auf der Fachmesse Fakuma 2017 in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober die neuen Funktionen...
31.08.2017
Die Kistler Gruppe präsentiert die gesamte Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung
25.08.2017
Kistler übernimmt per heute die Vester Elektronik GmbH (DE), die sich erfolgreich auf die Schwerpunkte...
11.08.2017
Mit Hilfe von Kistler Radkraftsystemen erhält der Automobilhersteller nun reale Daten zur exakten...
11.07.2017
Kistler übernimmt die IOS GmbH (DE), Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES).
06.07.2017
Per 5. Juli gehört die in Tettnang ansässige eso GmbH (DE) zur Kistler Gruppe.
20.06.2017
Einbindung in übergeordnete MES-Systeme für perfekt synchronisierte Produktionsdaten.
02.05.2017
Kistler präsentiert neue Messausrüstung für anspruchsvolle Fahrzeugtest-Anwendungen
25.04.2017
Zur Moulding Expo 2017 zeigen wir, wie einfach es ist, die zur Qualitätssicherung erforderliche Messtechnik in...
12.04.2017
Auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control zeigt die Kistler Gruppe mobile Prüfsysteme der Marke...
12.04.2017
Neuer Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A für die Zerspankraftmessung
11.04.2017
Messausrüstung für anspruchsvolle T&M Anwendungen
01.02.2017
Die Kistler Gruppe wächst stetig und investiert weltweit in hochkarätige Fachkräfte.
17.01.2017
Olympiasieger Anthony Ervin und Kistler schreiben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte.
02.12.2016
Mit dem vermutlich grössten Stelleninserat der Schweiz sucht Kistler nach über 40 Spezialisten.
27.10.2016
An der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg präsentiert Kistler erstmals...
21.10.2016
Kistler steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit von maritimen und stationären Großmotoren durch die...
10.10.2016
Mit dem NCFE-Fügemodul erweitert Kistler sein Portfolio elektromechanischer Fügemodule.
30.09.2016
Die Kistler Gruppe verzeichnet per Ende August 2016 einen Auftragseingang von 233.3 Millionen Schweizer...
07.09.2016
An der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert Kistler aktuelle...
30.08.2016
An der diesjährigen Motek vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stellt Kistler die neuen Fügemodule NCFE und...
12.07.2016
Der Kistler Sensor Typ Correvit® SFII misst den neuen Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h.
12.05.2016
Schraubtechnologie ergänzt das industrielle Anwendungsportfolio.
27.04.2016
Nach langer Phase der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bezieht die Kistler Instrumente GmbH ihren neuen...
12.02.2016
Kistler Lorch GmbH für herausragende Arbeitgeberqualitäten geehrt
02.02.2016
Kistler wächst auch 2015 und der Ausbau in Deutschland verläuft nach Plan.
28.01.2016
Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand
26.11.2015
Mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Verbrennungsanalyse
02.11.2015
Neuer piezoresistiver Sensor mit Temperaturfühler und integrierter Signalaufbereitung.
27.10.2015
Maximale Flexibilität bei Produktprüfung und -entwicklung mit Kistler
16.10.2015
Kistlers NCFR Fügemodul überzeugt in der Kategorie Handhabung und Montage
05.10.2015
Der Massstab für 100 % Kontrolle bei linearen Fügeprozessen mit rotierendem Anteil
18.09.2015
Kistler Gruppe: nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
15.09.2015
Schnelle Analyse von Leistung und Kraft mit Kistler MARS 2.1.
03.09.2015
Major-Update für Kistlers mobiles Motorenindiziersystem.
01.09.2015
Neue Massstäbe in der automatisierten Prozessüberwachung beim Spritzgiessen.
25.08.2015
Kistler präsentiert an der Motek 2015 drei aktuelle Produktneuheiten
29.06.2015
Kistler Automotive GmbH als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.
26.06.2015
Kistler mit ASCO-Award Gold für die beste Unternehmenstransformation der Schweiz ausgezeichnet.
26.06.2015
Die Software für Kistler Kraftmessplatten bietet zahlreiche Neuerungen für die Leistungsdiagnostik in Sport...