Kistler Leistungsanalysesystem bereitet Schwimmer auf die Olympischen Spiele in Rio vor

Die Leistung bei Start und Wenden ist ein entscheidender Faktor für Wettkampfschwimmer. In einem Rennen entscheiden oftmals nur wenige Hundertstelsekunden über Sieg und Niederlage. Kistler entwickelte deshalb ein Leistungsanalysesystem für Starts, Wenden und Staffelwechsel: das ideale Werkzeug um die Leistung jedes einzelnen Athleten zu optimieren.

Kontinuierliche Optimierung als Herausforderung

Der Traum vor jubelndem Publikum Olympiasieger zu werden, treibt Schwimmer auf der ganzen Welt an. Um zu den Besten zu gehören und ihre Technik zu perfektionieren, investieren  Schwimmer unzählige Stunden in das Training. Ist der grosse Tag endlich da, entscheiden schliesslich nur wenige Hundertstelsekunden zwischen Olympiasieg und den weiteren Plätzen. Um die entscheidende Differenz zu schaffen, sind Trainer und Leistungsanalysten auf objektive, verlässliche und vergleichbare Daten angewiesen.

Erfolgsbasis verlässliche Messdaten

Der Schlüssel zur Leistungsoptimierung von Spitzensportlern sind objektive und verlässliche Daten. Die entscheidenden Leistungsparameter werden von führenden Experten sowohl des Schwimmsports als auch aus dem Bereich der Biomechanik gemeinsam definiert die. Die Erfassung dieser Parameter erfolgt mit Hilfe verschiedener Messsysteme:  Das Leistungsanalysesystem für Schwimmen umfasst beispielsweise den instrumentierten Startblock, die Wendeplatte, High-Speed Videokameras und das Zeitmessgerät.  

Die Lösung von Kistler

Das Kistler Leistungsanalysesystem für den Schwimmsport liefert kinetische und kinematische Informationen zu Starts, Wenden und Staffelwechseln. Auf Grundlage von über 50 Jahren Erfahrung in der Messtechnologie und dem Messen von minimalen Unterschieden bei Bewegungen liefert Kistler ein Analysesystem, welches die Anforderungen im modernen Leistungssport erfüllt. Der instrumentierte Startblock misst die Kräfte, die beim Start des Schwimmers wirken. Kameras nehmen in der anschliessenden Unterwasserphase die individuellen Bewegungen des Schwimmers auf. Die Analysesoftware stellt Videos und  biomechanische Daten dar  – in einem übersichtlichen und leicht verständlichen Format. 

Mit Kistler zum Erfolg

Das Kistler Leistungsanalysesystem für den Schwimmsport bietet zwei wesentliche Vorteile: es liefert sofortiges Feedback und kann zwei verschiedene Versuche im Vergleich auf einem Bildschirm anzeigen. Die detaillierten Informationen geben Trainern die Grundlage für direktes Feedback an die Athleten und die Durchführung kleinster Änderungen an deren Technik beim nächsten Versuch. Die Folge: Fortschritt in Richtung Ziel und erhöhter Nutzen aus den Trainingseinheiten. Gehen Sie in Führung – gleich nach dem Start!

Weitere Informationen über die Vorteile unseres Leistungsanalysesystems für den Schwimmsport finden Sie hier.

Entlang der Megatrends Mobilität, Emissionsreduktion, Qualitätskontrolle und Leichtbau verschieben unsere hochqualifizierten Mitarbeiter die Grenzen des Möglichen und finden gemeinsam mit unseren Kunden und für unsere Kunden Antworten auf Fragen von morgen.

Möchten Sie die Zukunft mitgestalten? Werden Sie Teil unseres Teams.

14.08.2018
BIG Daishowa mit Hauptsitz in Osaka, Japan, ist einer der führenden Hersteller von Werkzeugaufnahmen für die zerspanende Industrie. Pro Jahr produziert das Unternehmen über eine halbe Million Spannzangenfutter. Entwickelt werden die Produkte unter anderem mit den Zerspankraftmessgeräten von Kistler.
20.07.2018
Bei der Produktion von Kunststoffsystemen für Diagnostik und Medizin ist höchste Qualität Pflicht.
16.07.2018
Prüfstand für Drehmomentwerkzeuge verbessert Qualität und Effizienz der Mobilkranfertigung
11.04.2018
Der weltweit größte Anbieter von Schienenverkehrstechnik vertraut auf die Messexpertise von Kistler. Dank einer weltweit einzigartigen Crashwand lassen sich die Aufprallkräfte der Züge und deren Komponenten präzise messen und analysieren.
14.11.2017
Blaser Swisslube vertraut bei der Entwicklung von Kühlschmierstoffen auf die Messexpertise von Kistler.
11.08.2017
Applus IDIADA setzt bei seinen Crashversuchen auf die DTI In-Dummy-Messtechnik von Kistler.
04.01.2017
Kistler Sensoren liefern akkurate Messdaten bei Crashtests und helfen damit die Sicherheit moderner Fahrzeuge zu verbessern.
22.12.2016
Kistler Sensor Correvit® SFII misst Weltrekord von Elektrofahrzeug.
22.12.2016
Kistler ermöglicht Fortschritte in der Fahrzeugentwicklung
20.12.2016
Kistler Sensoren liefern die maximale Datenqualität unter den härtesten Bedingungen im Motorsport
07.11.2016
Kistler Drucksensoren ermöglichen der Raumsonde Rosetta 6.4 Milliarden Kilometer weit zu fliegen.
05.10.2016
Seit Ende 2015 setzt der FC Basel im Nachwuchsbereich Kistler Kraftmessplatten ein und will dadurch den Dropout junger Talente reduzieren.
17.08.2016
Das Kistler Leistungsanalysesystem für Schwimmer macht den Unterschied in entscheidenden Sportmomenten.
19.02.2016
Bestimmung des Pumpenwirkungsgrads mit Kistler KiTorq Drehmoment-Messflanschsystem
04.11.2015
Piezoelektrisch Messen mit CompactRIO™
15.06.2015
Messlösungen für Automobilprüfstände
08.05.2015
Qualitätssicherung in der Automobilindustrie
01.03.2015
Wie Brose die Qualität seiner 2K-Teile steigert und Ausschuss automatisch separiert
02.12.2014
Die Kistler Gruppe verfolgt eine ambitionierte, aber nachhaltige Wachstumspolitik – strategische Akquisitionen sind ein Kernelement davon. Strategisch bedeutet, dass Kistler bewusst Firmen auswählt, die gemeinsam mit Kistler mehr erreichen können als im Alleingang. Die Akquisition von Dr. Staiger Mohilo & Co. GmbH im Jahr 2006 ist beispielhaft für diese Philosophie, bei der Kistler gemeinsam mit...
02.12.2014
Nach einer zehnjährigen Reise quer durchs Sonnensystem setzte die Raumsonde Rosetta am 12. November 2014 ihr Landemodul Philae auf dem Kometen „Chury“ ab. Damit der Sonde während ihrer 6,4 Milliarden Kilometer langen Reise durchs Weltall nicht der Treibstoff ausging, wurde der Treibstoffverbrauch mit Drucksensoren der Kistler Instrumente AG rund um die Uhr überwacht.
23.08.2011
HEWI und seine Kunden profitieren von der Werkzeuginnendrucktechnik
14.02.2011
Werkzeuginnendruckmessung sichert Qualität medizintechnischer Spritzgiessteile
07.02.2011
Die Überwachung des Werkzeuginnendrucks schützt die Fischer GmbH & Co KG in Sinsheim vor Short Shots
Kontakt
Cara-Isabell Maercklin
Cara-Isabell Maercklin
Media Contact
Kontakt