Kistler ermöglicht digitale Messketten für hochmoderne Fahrzeugprüfstände

Im Zuge der Modernisierung ihres Kinematik- und Compliance-Prüfstands integrierte AB Dynamics den neuen digitalen Ladungsverstärker 5074A von Kistler. Er ermöglicht eine komplett digitale Messkette für die Kraftsensoren zur Messung von Kräften und Momenten an jedem Reifen ‒ und das in Echtzeit und auch bei hochkomplexen Anforderungen.

Moderne Autos sind wahre Technologiepakete mit einer Vielzahl von mechatronischen Komponenten - und sie sind zunehmend in der Lage, den Fahrer aktiv zu unterstützen oder sogar Manöver autonom auszuführen. Solche beeindruckenden Eigenschaften und Funktionen kommen jedoch nicht aus dem Nichts, sondern verdanken sich Spezialisten mit entsprechendem Fachwissen. Ein führender Lieferant solcher Ressourcen ist Anthony Best Dynamics Limited, ein britisches Unternehmen aus der pittoresken Stadt Bradford on Avon im Südwesten Englands. Es ist Teil der international agierenden AB Dynamics Group, die ein Portfolio an Lösungen für Mess- und Analysesysteme, Simulation und die Automatisierung von Versuchsgeländen bietet.

„Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen, so dass unser neues Hauptquartier hier in Bradford on Avon schon wieder zu klein ist“, sagt Joanna Maddams, Marketing Manager at AB Dynamics. “Deshalb entsteht gerade ein neues Gebäude direkt gegenüber. Die Zahl der Mitarbeitenden hat sich von etwa 70 im Jahr 2015 auf heute mehr als 200 erhöht. Mit einem Netzwerk aus Standorten in Europa, Japan und den USA vertreiben wir unsere Lösungen für Betriebsfestigkeit und Validierung an viele Automobilhersteller, Zulieferer und Testcenter weltweit.” 

Reibungslose Integration in modernes Maschinendesign

Matthew Dustan, Produktmanager für Labor-Testsysteme bei AB Dynamics, beschreibt die aktuellen Trends im Bereich Fahrzeugtests wie folgt: „Der Fortschritt beim Testen von Fahrerassistenzsystemen (ADAS) hat zu einem höherem Bedarf an komplexen Testlösungen geführt und bietet spannende Gelegenheiten für die Automatisierung von Prüfständen. Außerdem wächst die Bedeutung von Simulationen für die Fahrzeugentwicklung und -konstruktion ‒ gerade im Umfeld neuer Hersteller von Elektrofahrzeugen.“

Viele Fahrzeugentwickler auf der ganzen Welt betreiben eine der führenden Lösungen von AB Dynamics: Die Suspension Parameter Measuring Machine (SPMM) ist ein komplexer Prüfstand, der das Verhalten eines Fahrzeugs simuliert durch die Kombination von Roll-, Nick-, Gier- und Auf/Ab-Bewegungen auf einer beweglichen Plattform. Unter jeder der vier Radstationen befindet sich ein piezoelektrischer Mehrkomponenten-Kraftsensor zur genauen Erfassung von Kräften und Momenten: Die Reihe 9366C von Kistler besteht aus vier Sensoren, die dank ihrer Steifigkeit und hohen Eigenfrequenz eine sehr hohe Messgenauigkeit bieten. “Kraftmesszellen von Kistler haben schon immer eine wichtige Rolle beim Erfolg der Maschine gespielt, sie sind ein integraler Teil des Gesamtsystems. Sie liefern uns hochauflösend Messwerte der Nullpunkte, wenn das Fahrzeug auf den Prüfstand montiert wird, und danach messen sie mit sehr hoher Genauigkeit alle während der Kinematik- und Compliance-Tests auftretenden Belastungen am Fahrzeug. Nicht zuletzt sorgen sie dafür, Überlastungen und damit potenzielle Schäden zu verhindern“, erklärt Dustan.

Angesichts der zunehmenden Komplexität von Fahrzeugtests setzten sich die Ingenieure von AB Dynamics das Ziel, die SPMM komplett zu digitalisieren, um höhere Bandbreiten für weitergehende Testanforderungen in der Zukunft zu ermöglichen. „Unser Ziel war es, die SPMM zu modernisieren mit einer komplett digitalen Messkette und einem geschlossenen Regelkreis für alle Kraftwirkungen“, so Dustan weiter.

Es hat ungefähr zwei Jahre gedauert, dieses Entwicklungsprojekt abzuschließen, und der digitale Ladungsverstärker von Kistler war dabei entscheidend.

Matthew Dustan, Produktmanager für Labor-Testsysteme bei AB Dynamics

 

In der neuen SPMM 5000e werden die Signale jeder Radstation von zwei digitalen Ladungsverstärkern vom Typ 5074A (mit jeweils vier Kanälen) digitalisiert. Sie fügen sich ein in eine verteilte EtherCAT-Topologie, die Kraftmesswerte in Echtzeit bei hohen Frequenzen liefert.

„Wir fahren momentan einen 2-kHz-Zyklus auf unserer Maschine, aber der Verstärker von Kistler kann noch mehr leisten ‒ der Flaschenhals liegt woanders“, erklärt Dustan. “Wir wollen in naher Zukunft auf 4 kHz gehen. Außerdem konnten wir die Größe des Schaltschranks um etwa 40 Prozent reduzieren; die Maschine braucht jetzt viel weniger Kabel und Verdrahtungen und lässt sich deutlich einfacher installieren. Weitere neue Vorteile sind die große Bandbreite, eine niedrige Latenz und geringer Drift auch in feuchten Umgebungen ‒ um nur einige zu nennen.“ AB Dynamics hat seine hochmoderne neue Lösung bereits an mehrere Kunden in Europa und Asien ausgeliefert.

Echtzeitmessung von Kräften und Momenten: präzise, robust und hochauflösend

Eine herausragende Eigenschaft des Ladungsverstärkers 5074A von Kistler ist der umschaltbare Messbereich. Er erlaubt genaue Messungen der Amplitude über fast fünf Dekaden und bietet damit sehr große Flexibilität für eine Vielzahl von Anwendungen. Zudem kann er als praktisches Instrument zur Optimierung der Messkette eingesetzt werden: „Die Einstellung des Messbereichs kann genutzt werden, um Belastung und Auflösung optimal anzupassen. Wir nutzen die 16-bit-Signale und schätzen zu Beginn die Kräfte. Dann passen wir sie mit Hilfe der ersten Messdaten an“, erläutert Dustan. Dieses Vorgehen führt zu einer besonders hohen Datenqualität ‒ ein kritischer Faktor für die Kunden von AB Dynamics, die die Messergebnisse nutzen, um Entscheidungen bezüglich des Fahrzeugdesigns während des gesamten Entwicklungsprozesses zu treffen.

Die Zusammenarbeit mit Kistler fasst Dustan so zusammen: „Wir hätten die neue Maschine ohne den digitalen Ladungsverstärker von Kistler nicht fertigstellen können. Er ermöglicht eine Steuerung der Kräfte im geschlossenen Regelkreis bei hohen Frequenzen ‒ und nicht nur das, dank seiner Kompaktheit können wir die komplette Messkette lokal in die verschiedenen Bereiche der Maschine integrieren. Darüber hinaus hat Kistler für uns die Kraftmesszellen individuell angepasst, so dass sie reibungslos ins neue Setup integriert werden konnten. Kurz gesagt haben sie genau das geliefert, was man von einem Marktführer erwartet: innovative Produkte und kundenspezifische Lösungen.“

Innovative Speziallösungen verschieben die Grenzen für Fahrzeugtests

Wie wird sich der Markt für Automotive-Testlösungen weiterentwickeln? Matthew Dustan gibt einen Ausblick: “Allgemein gesprochen werden Fahrzeuge immer komplexer und intelligenter ‒ für das Testen führt das sowohl zu Chancen als auch Herausforderungen. Es gibt einen starken Trend hin zu Simulation und Elektrifizierung, um das Fahrzeugverhalten zu verbessern und die ADAS-Unterstützung zu erhöhen. Besonders der Bereich Simulation ist stark datengetrieben ‒ deshalb ist gute Messtechnik wichtiger als je zuvor als Mittel zur Gewinnung aussagekräftiger Datensätze. Wir arbeiten bereits seit 25 Jahren mit Lösungen von Kistler und entwickeln gerade eine neue Art von Prüfstand für NVH-Analysen im Bereich Achsfederung. Dabei greifen wir auch auf Beschleunigungssensoren von Kistler zurück, die speziell auf solche Anwendungen zugeschnitten wurden.“

05.10.2020
Wie funktioniert die digitale Messkette für piezoelektrische Sensoren als Teil eines komplexen Fahrzeugprüfstands?
18.09.2020
Überzeugend im Test: Das Ohio Department of Transportation setzt bei der Verkehrsüberwachung auch künftig auf Lineas von Kistler.
20.08.2020
Höchstleistung durch Präzision: Wie Messtechnik von Kistler die Entwickler von EMUGE-FRANKEN unterstützt.
22.07.2020
Lösungen zur Qualitätssicherung von Kistler wie ComoNeo sorgen bei TSP Precision Tooling in Shanghai für höchste Genauigkeit.
09.06.2020
Kistler unterstützt Ceratizit bei der Entwicklung von HDT. Damit werden komplexe Geometrien mit nur einem Werkzeug hergestellt.
15.11.2019
Prozessüberwachungssysteme und Sensoren für die Werkzeuginnendruckmessung von Kistler helfen Ausschuss drastisch zu reduzieren
23.10.2019
Wie Messtechnik von Kistler hilft, die Qualität hochwertiger Powertools noch weiter zu steigern
15.08.2019
Wie das ANALYSE System von Kistler die Sicherheit und Transparenz in der Schraubtechnik erhöht
17.07.2019
Turkey opts for weight enforcement with WIM technology from Kistler
20.06.2019
Gut-Schlechtteil-Separierung im 1,5-Sekundentakt: Prozessüberwachung von Kistler sichert hohe Qualität von fünf Millionen Teilen pro Jahr.
14.05.2019
Um exzellente Qualität für seine Komponenten und Medizinprodukte zu erreichen, setzt Tessy Plastics auf Sensoren und Systeme von Kistler.
18.04.2019
Namhafter Hersteller von elektrischen Kleingeräten vertraut auf Prüf- und Sortierautomaten von Vester zur Steigerung der Qualität.
02.04.2019
Das NFL-Team der Jacksonville Jaguars ist so fit wie noch nie zuvor.
25.03.2019
Mittels Prozessüberwachung von Kistler lässt sich nicht nur die korrekte Montage von Sicherungen prüfen, sondern auch die Sensoren selbst.
18.03.2019
Wie lässt sich der Fitnesszustand eines Athleten effizient bestimmen? Ein Praxisbericht zum Quattro Jump Kraftmessplattensystem von Kistler.
17.12.2018
Dank genauer Weigh-In-Motion-Technologie von Kistler sind Ungarns Straßen automatisch und nachhaltig vor überladenen Fahrzeugen geschützt.
27.11.2018
Bang&Clean vertraut auf die exakte Messung von Zündvorgängen und Ausbreitung von Druckwellen
10.10.2018
Sartorius steigert unter Einsatz des Prozessüberwachungssystems ComoNeo von Kistler die Prozessqualität beim Spritzgießen
08.10.2018
Die TU Dortmund testet MicroDyn von Kistler Das weltweit kleinste Dynamometer Welt bahnt neuen Mikrofräsprozessen den Weg.
31.08.2018
Um Kapazitäten zu erweitern und Belastungsprüfungen an Schraubverbindungen durchzuführen, setzt ZF auf einen softwaregesteuerten Schraubenprüfstand von Kistler mit Vibrationseinheit.
14.08.2018
BIG Daishowa mit Hauptsitz in Osaka, Japan, ist einer der führenden Hersteller von Werkzeugaufnahmen für die zerspanende Industrie. Pro Jahr produziert das Unternehmen über eine halbe Million Spannzangenfutter. Entwickelt werden die Produkte unter anderem mit den Zerspankraftmessgeräten von Kistler.
16.07.2018
Prüfstand für Drehmomentwerkzeuge verbessert Qualität und Effizienz der Mobilkranfertigung
11.04.2018
Der weltweit größte Anbieter von Schienenverkehrstechnik vertraut auf die Messexpertise von Kistler. Dank einer weltweit einzigartigen Crashwand lassen sich die Aufprallkräfte der Züge und deren Komponenten präzise messen und analysieren.
14.11.2017
Blaser Swisslube vertraut bei der Entwicklung von Kühlschmierstoffen auf die Messexpertise von Kistler.
11.08.2017
Applus IDIADA setzt bei seinen Crashversuchen auf die DTI In-Dummy-Messtechnik von Kistler.
04.01.2017
Kistler Sensoren liefern akkurate Messdaten bei Crashtests und helfen damit die Sicherheit moderner Fahrzeuge zu verbessern.
22.12.2016
Kistler Sensor Correvit® SFII misst Weltrekord von Elektrofahrzeug.
22.12.2016
Kistler ermöglicht Fortschritte in der Fahrzeugentwicklung
20.12.2016
Kistler Sensoren liefern die maximale Datenqualität unter den härtesten Bedingungen im Motorsport
07.11.2016
Kistler Drucksensoren ermöglichen der Raumsonde Rosetta 6.4 Milliarden Kilometer weit zu fliegen.
05.10.2016
Seit Ende 2015 setzt der FC Basel im Nachwuchsbereich Kistler Kraftmessplatten ein und will dadurch den Dropout junger Talente reduzieren.
17.08.2016
Das Kistler Leistungsanalysesystem für Schwimmer macht den Unterschied in entscheidenden Sportmomenten.
19.02.2016
Bestimmung des Pumpenwirkungsgrads mit Kistler KiTorq Drehmoment-Messflanschsystem
04.11.2015
Piezoelektrisch Messen mit CompactRIO™
15.06.2015
Messlösungen für Automobilprüfstände
08.05.2015
Qualitätssicherung in der Automobilindustrie
01.03.2015
Wie Brose die Qualität seiner 2K-Teile steigert und Ausschuss automatisch separiert
02.12.2014
Die Kistler Gruppe verfolgt eine ambitionierte, aber nachhaltige Wachstumspolitik – strategische Akquisitionen sind ein Kernelement davon. Strategisch bedeutet, dass Kistler bewusst Firmen auswählt, die gemeinsam mit Kistler mehr erreichen können als im Alleingang. Die Akquisition von Dr. Staiger Mohilo & Co. GmbH im Jahr 2006 ist beispielhaft für diese Philosophie, bei der Kistler gemeinsam mit...
02.12.2014
Nach einer zehnjährigen Reise quer durchs Sonnensystem setzte die Raumsonde Rosetta am 12. November 2014 ihr Landemodul Philae auf dem Kometen „Chury“ ab. Damit der Sonde während ihrer 6,4 Milliarden Kilometer langen Reise durchs Weltall nicht der Treibstoff ausging, wurde der Treibstoffverbrauch mit Drucksensoren der Kistler Instrumente AG rund um die Uhr überwacht.
23.08.2011
HEWI und seine Kunden profitieren von der Werkzeuginnendrucktechnik
14.02.2011
Werkzeuginnendruckmessung sichert Qualität medizintechnischer Spritzgiessteile
07.02.2011
Die Überwachung des Werkzeuginnendrucks schützt die Fischer GmbH & Co KG in Sinsheim vor Short Shots
Kontakt
(max 25 Mb)