Testing of materials at Kistler: a wheel during radiographic testing.

Die Werkstoffprüfung: eine sinnvolle Investition für mehr Sicherheit

Zuverlässigkeit und Sicherheit bei Fahrzeugtests beginnt mit der Belastbarkeit und der Qualität der Werkstoffe, die in den Bauteilen eines Fahrzeugs eingesetzt werden. Unsichtbare Materialschäden bergen Risiken und können Unfälle zur Folge haben. Die Werkstoffprüfung liefert wichtige Informationen zu kleinsten Werkstoffschäden und hilft damit, die Fahrzeugsicherheit sowie die Effizienz der Erprobung zu erhöhen.

Damit sichergestellt ist, dass Ihre Komponenten frei von versteckten Materialschäden sind, empfehlen wir Ihnen, diese regelmäßig durch unseren Service überprüfen zu lassen.

Schnelle Fehlererkennung dank digitaler Durchstrahlungsprüfung (Röntgenprüfung) und fluoreszierender Farbeindringprüfung

Um Schwachstellen wie winzige Risse oder Poren im Volumen oder auf der Oberfläche von Materialien aufzudecken, wenden wir zwei verschiedene, zerstörungsfreie Verfahren an:

  • Digitale Durchstrahlungsprüfung oder auch digitale Radiographie (DR) genannt,
    nach DIN EN 13068-3
  • Fluoreszierende Farbeindringprüfung nach DIN EN ISO 3452-1

Ihr großes Plus bei der Werkstoffprüfung durch Kistler:

  • Eingehende Prüfung Ihrer Bauteile durch zertifizierte Experten nach DIN EN ISO 9712
  • Normkonformer Prüfbericht: enthält Dokumentation inklusive der detaillierten Bewertung aller Befunde anhand hochauflösender digitaler Röntgenbilder (auch die Farbeindringprüfung wird bildlich dokumentiert)
  • Besonders kurze Durchlaufzeiten: Wir prüfen Ihre Bauteile innerhalb weniger Arbeitstage ab Wareneingang

Welche Bauteile prüfen wir für Sie?

Selbstverständlich prüfen wir Bauteile aller Hersteller.

  • Nicht rotierende Einzelkomponenten:
    Zum Beispiel: Zylinderkopf, Getriebegehäuse, Querträger, Abgaskrümmer, Batterieträger, Getriebeglocke und Ähnliches
  • Rotierende Bauteile wie Felgen oder unsere RoaDyn Messräder

Unsere zerstörungsfreien Prüfverfahren im Detail:

Vorteile

Schnelle Fehlererkennung mit zerstörungsfreien Verfahren nach DIN EN 13068-3- und DIN EN ISO 3452-1

Hochqualifizierte Experten, zertifiziert nach DIN EN ISO 9712

Kurze Durchlaufzeit

Kontakt
(max 25 Mb)