Überblick Kistler Training

Kistler Kurse machen Sie fit für den individuellen Einsatz unserer Produkte, Systeme und Lösungen. Diese Seite gibt einen schnellen Überblick über unser Kursangebot. 

Zerspankräfte messen - Qualität und Wirtschaftlichkeit erhöhen

Wer in der zerspanenden Industrie zukunftsfähig bleiben möchte, muss detaillierte Kenntnisse über die Wirkzusammenhänge in der Zerspanung besitzen und diese zur Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit einsetzen. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer wie sie mit Hilfe von Sensorsystemen Zerspankräfte messen und hierdurch die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Werkzeugentwicklung, Prozessauslegung und -analyse erhöhen können. In Praxis- und Applikationsbeispielen lernen sie, wie die Messkette richtig installiert und Messungen und Analysen optimal durchgeführt werden.

Allgemeine Hinweise zu den Kistler-Trainingskursen
Bitte richten Sie Ihre An- und Abmeldung jeweils schriftlich an untenstehende Kontaktperson. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine möglichst frühzeitige Anmeldung. In der Kursgebühr enthalten sind alle Seminarunterlagen und die Verpflegung während des Kurses. Eine Stornierung Ihrer Teilnahme können Sie bis 3 Wochen vor Seminarbeginn kostenlos vornehmen. Bei verspäteter Absage oder Nichterscheinen berechnen wir Ihnen die Kursgebühr. Kistler behält sich das Recht vor, Kurstermine aus wichtigem Grund abzusagen oder zu ändern.

Anmeldung und weitere Informationen
Frau Annette Rasch Tel. +49 7031 3090 0
training.de@kistler.com

Inhalt

- Einführung in die piezoelektrische Messtechnik
- Messtechnik zur Erfassung der Zerspankraft
- Aufbau und Parametrierung einer Zerspankraft
- Grundlagen zur Datenerfassung
- Einführung in die Systemdynamik
- Maßnahmen zur Verbesserung der Signalqualität
- Analyse und Interpretation von Zerspankraftsignalen
- Anwendung der Zerspankraftmessung in unterschiedlichen Anwendungsgebieten

 

 

Ziel

Ziel des Seminars ist es, die Grundlagen der Zerspankraftmessung zu vermitteln, damit die Teilnehmer diese in der Praxis richtig anwenden können. Nach der Schulung sind sie in der Lage, Sensoren und Verstärker fachgerecht und optimal einzusetzen sowie Zerspankraftsignale auszuwerten.

Zielgruppe

Fachkräfte aus dem Bereich der Werkzeug- und Prozessentwicklung für Zerspanprozesse sowie der Forschung und Lehre

Dauer

2 Tage (1. Tag: 10:00 - 18:00 Uhr, 2. Tag: 08:30 - 15:00 Uhr)

Kurs-Nr.

9966B34-D0-M1-2

Termine

Datum

25. - 26. April 2018

Kurssprache

Deutsch

Ort

Hochschule Karlsruhe, Deutschland

Preis

990 €