Werkzeuginnendrucksysteme von Kistler: Präzise Prozessüberwachung

Werkzeuginnendrucksysteme von Kistler bilden einen geschlossenen Regelkreis – von der Messung bis zur umfassenden Dokumentation des Werkzeuginnendrucks. Die gezielte Überwachung von Toleranzgrenzen durch piezoelektrische Drucksensoren ermöglicht ein frühzeitiges Erkennen von Prozessabweichungen und verhindert unnötigen Ausschuss.

Kontakt

Niederdrucksensor, direkt messend, ø9 mm

Typ 6161A

Werkzeuginnendrucksensor für das RTM Verfahren.

Eigenschaften:

  • Druckbereich -0.9 ... 200 bar
  • Resistent gegen eindringendes Harz durch verschweisste Membrankonstruktion
  • Austauschbares Koaxialkabel
  • Montagebohrung durch O-Ring abgedichtet

Niederdruck- und Temperaturmesskette, direkt messend, ø 9 mm

Typ 4001A

Eigenschaften:

  • Druckbereich -1 ... 50 bar
  • Unbegrenzte Messdauer
  • 2 separat konfigurierbare Druckbereiche
  • Temperaturkompensierte Drucksignale
  • Kombinierte Temperaturmessung
  • Hohe Genauigkeit und rauscharmes Signal

 

 

Niederdrucksensor, direkt messend, ø6 mm

Typ 6162A

Niederdrucksensor für die Verarbeitung von vernetzenden Formmassen.

Eigenschaften:

  • Druckbereich 0 ... 200 bar
  • Resistent gegen eindringendes Harz durch verschweisste Membrankonstruktion
  • Austauschbares Kabel

Niederdrucksensor, direkt messend, ø6 mm

Typ 6163A

Werkzeuginnendrucksensor für die Duroplastverarbeitung.

Eigenschaften:

  • Druckbereich 0 ... 1000 bar
  • Resistent gegen eindringendes Harz durch verschweisste Membrankonstruktion
  • austauschbares Kabel