Explosionsdruck

Explosionsdruckmessung mit Kistler – erfüllt höchste Anforderungen

Die Erfassung von Druckwellen bei Explosionen liefert wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung von Schutzbauten und -materialien sowie von geschützten Fahrzeugen und Schutzkleidung. Im Wirkungsbereich von Detonationen muss die eingesetzte Messtechnik grossen Belastungen durch Vibration, Thermoschock und Splitter standhalten. Die Drucksignale sind hochdynamisch und sollen durch die langen Übertragungskabel nicht gestört werden. Für die Explosionsdruckmessung bietet Kistler robuste Drucksensorik, eine Reihe an praktischen Zubehörteilen bis hin zu ganzen Systemlösungen.

Vorteile der Explosionsdruckmessung mit Kistler:

  • Sensorik mit hoher Eigenfrequenz und abgestuftem Messbereich von 1.7 bis 100 bar  
  • Hohe Sensor-Empfindlichkeit
  • Sensoren mit integrierter Piezotron-Ladungsverstärker-Elektronik (IEPE)
  • Abgestimmtes Zubehörportfolio für Fixation, Thermoschutz und dynamische Funktionsprüfung

Mit Kistler zuverlässig hochdynamische Explosionsdruckwellen messen – informieren Sie sich jetzt.

Kontakt
Benefits

Hohe Druck- und Zeitauflösung der Signale

Übertragung von Spannungssignalen ermöglicht lange Kabelverbindungen

Benutzerfreundlichkeit dank praktischem Zubehör

News
28.07.2022
Der erfolgreichste triaxiale Beschleunigungssensor 8763B misst Mikrovibrationen nun noch genauer.
11.04.2022
Mit IEPE- und MEMS-Beschleunigungssensoren auch beim neuen ISTAR-Forschungsflugzeug zum Erfolg – am Boden und in der Luft
06.10.2021
Der triaxiale Beschleunigungsaufnehmer 8763B050 von Kistler wird noch empfindlicher mit einem 27 Prozent geringerem Schwellwert.
Services

Präzise Messungen, ein ganzes Sensorleben lang.

Kontakt
Max 25 MB