Verbrennungsanalyse in Forschung und Entwicklung

Verbrennungsanalyse-Technologie von Kistler – präzise, kosteneffiziente Lösungen für Forschung und Entwicklung.

Die Schlüsselmessgröße in der Entwicklung von Verbrennungsmotoren ist der Zylinderdruck als Funktion des Kurbelwellenwinkels. Er bildet die Basis für eine detaillierte Analyse der Verbrennung, Luftwege und Ladungswechsel-Prozesse. Die Verbrennungsanalyse in Forschung und Entwicklung ist der fundamentale Faktor für die Optimierung von Motorparametern, wobei optische Untersuchungen noch genauere Analysen der Prozesse in der Verbrennungskammer zulassen. Das Resultat: gesteigerte Effizienz und Kraft, höherer Komfort und geringere Emissionen. Was die Verbrennungsanalyse in der Forschung und Entwicklung betrifft, entscheiden sich Expertinnen und Experten weltweit bei im Zylinder integrierten Sensoren und Ladungswechsel-Sensortechnologie für Lösungen von Kistler.

Verbrennungsanalyse und Zylinderdruckindizierung am Prüfstand
Verbrennungsanalyse und Zylinderdruckindizierung am Prüfstand

Bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren ist die exakte Messung der Zylinderdrücke, des Kurbelwinkels sowie der Ansaug- und Abgasdrücke unabdingbar.

Mobiles Indizieren
Mobiles Indizieren

Seit mehr als 50 Jahren ist Kistler führend in der Entwicklung innovativer und anwendungsorientierter Mess-Systeme für die Motorenentwicklung.

Motorsport
Motorsport

Kompakte Drucksensoren von Kistler stellen höchste Signalqualität und maximale Zuverlässigkeit bei minimalem Bauraum sicher.

optical-combustion-analysis-t
Optische Indiziermesstechnik

Weitere Optionen zur Optimierung von Verbrennungsprozessen durch Bildgebungsverfahren.

Kontakt
(max 25 Mb)