Die Qualität von Composites sichern – durch optimale Prozesssteuerung von RTM-Verfahren

Die erfolgreiche Produktion von Leichtbauteilen erfordert eine optimale Verarbeitung der Faserverbundwerkstoffe oder Composites (z.B. Carbon). Das Resin-Transfer-Molding-Verfahren (RTM-Verfahren) bietet das Potential für eine industrielle Großserienfertigung und damit für eine wirtschaftliche Bauteilherstellung.

Um den RTM-Prozess zu steuern und die notwendige Sicherheit zu garantieren, ist eine umfassende, zuverlässige Überwachung des Drucks innerhalb der Kavität inklusive der vorgeschalteten Werkzeugevakuierung notwendig. Unsere piezoelektrischen und piezoresistiven Drucksensoren sowie Ladungsverstärker ermöglichen eine stabile Kontrolle des Werkzeuginnendrucks und somit der Qualität der Composite-Bauteile.

Vorteile der Werkzeuginnendrucksysteme von Kistler für die Qualitätssicherung bei der Verarbeitung von Composites mit:

  • Kompakte Bauweise
  • Robust im Produktionsumfeld
  • Benutzerfreundliches Handling
  • Einfache Anschlusstechnik
  • Weltweit breiteste an RTM-Verfahren angepasste Produktpalette

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen! Sprechen Sie uns an.

Benefits

Hundertprozentige Qualitätssicherung

Optimierung der Zykluszeit

Einsparung von Personalkosten

Reduzierung der Energiekosten

Optimierung des ROI (Return on Investment)

Kontakt
Max 25 MB