Motoren Forschung & Entwicklung

Zylinderdruckindizierung mit Kistler – präzise, lösungsorientiert und wirtschaftlich.

Für die Entwicklung von Verbrennungsmotoren gibt es eine zentrale Messgrösse: den Zylinderdruck in Abhängigkeit vom Kurbelwinkel. Die Zylinderdruckindizierung erlaubt es, das Brennverfahren, die Gemischbildung und den Ladungswechsel des Motors zu analysieren. Dies ermöglicht die Beurteilung und den Vergleich von Motorparametern in Forschung und Entwicklung – mit dem Ziel einer Steigerung von Effizienz und Leistung, einer Verbesserung des Komforts sowie einer Senkung der Emissionen. Als Weltmarktführer mit über 50 Jahren Erfahrung steht Kistler für qualitativ hochwertigste Lösungen in der Zylinderdruck- und Ladungswechsel-Sensorik. 

Motoren Forschung & Entwicklung
Indizieren am Prüfstand

Bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren ist die exakte Messung der Zylinderdrücke, des Kurbelwinkels sowie der Ansaug- und Abgasdrücke unabdingbar.

Motoren Forschung & Entwicklung
Motorsport

Kompakte Drucksensoren von Kistler stellen höchste Signalqualität und maximale Zuverlässigkeit bei minimalem Bauraum sicher.

Motoren Forschung & Entwicklung
Mobiles Indizieren

Seit mehr als 50 Jahren ist Kistler führend in der Entwicklung innovativer und anwendungsorientierter Mess-Systeme für die Motorenentwicklung.