Werkzeugüberwachung in der Zerspanung mittels Schnittkraft-Dynamometer

Dank Werkzeugüberwachung in der Zerspanung zu weniger Ausschuss

Die Sicherstellung der Qualität eines Werkstücks steht in vielen Industriebereichen an erster Stelle. Bei schwierig zerspanbaren Werkstoffen können die Standzeiten der Werkzeuge stark variieren. Aus diesem Grunde ist eine permanente Überwachung des Werkzeugs mit einem Schnittkraft-Dynamometer notwendig.

Unsere piezoelektrischen Sensoren erfassen hochdynamische Prozesse mit einer optimalen Signalqualität. Die Werkzeugüberwachung in der Zerspanung erlaubt wertvolle Einblicke in den eigentlichen Prozess und bildet die Grundlage für sichere, produktive und reproduzierbare Fertigungsprozesse.

Typische Applikationen in der Werkzeugüberwachung mit einem Dynamometer

  • Messung von Kräften, Beschleunigung und akustischen Emissionen in Zerspanprozessen

Überwachen von Prozessen zur Sicherstellung einer Null-Fehler-Produktion.  

  • Senkung von Qualitätskosten durch frühzeitiges Erkennen von Abweichungen
  • Sicherstellen der Prozessstabilität
  • Erhöhung der Prozesseffizienz durch Optimierung der Prozessparameter
  • Überwachte Fertigung bei Voll- und Teilautomation in Schichtbetrieben

Kistler als Technologie-Partner für Werkzeug- und Werkzeugmaschinenhersteller

  • Erhöhung der Wettbewerbsvorteile durch einmalige Eigenschaften der Maschine
  • Direkte Anbindung der Messtechnik an die Maschinensteuerung
  • Industrie 4.0: Überblick über Werkzeug und Maschine in Echtzeit
  • Äußerst langlebiger Aufbau, für Anwendungen in rauen Umgebungen  

Prozesse

  • Drehen, Fräsen, Bohren, Sägen, Gewindebohren, Räumen, Wälzfräsen, uvm
  • Schleifen, Honen, Polieren, uvm
Services

Our experts are happy to assist and advise.

Präzise Messungen, ein ganzes Sensorleben lang.

Originalteile für den erneuten Einsatz in Kistler Qualität.

Anwendungsorientiertes Know-how – von Anfang an.

Kontakt
(max 25 Mb)