Prüfungen an Fahrwerken und Bremsen von Flugzeugen

Bei der Landung werden die Fahrwerkstreben und die gesamte Flugzeugstruktur hohen Kräften und starken Stößen ausgesetzt. Die laufende Wartung von Fahrwerk und Bremsen ist entscheidend für die Betriebssicherheit. Eine Prüfung mit Hilfe eines Flugzeugbremsdynamometers simuliert die tatsächlichen Betriebsbedingungen, einschließlich Rollvorgänge sowie Start und Landung.

Luftfahrtingenieure müssen bei der Fahrwerkentwicklung eine Reihe von Qualitäts- und Ermüdungsprüfungen durchführen. Das Aufsetzen auf der Landebahn ist der mit Abstand größte Lastfall für das Fahrwerk. Die Räder werden in kürzester Zeit auf Landegeschwindigkeit beschleunigt. Die Trägheitsmasse der Räder erzeugt eine große Kraft.

Im Rahmen einer realitätsnahen Prüfung werden zunächst die Räder des Fahrwerks auf Fahrgeschwindigkeit beschleunigt. Anschließend wird das Fahrwerk abgesenkt, wodurch eine Last entsteht, die mit dem Aufsetzen des Flugzeugs vergleichbar ist. Durch die Messung der entstehenden Kräfte kann die Auslegung des Fahrwerks verifiziert werden. Ferner können die auf die Flugzeugstruktur übertragenen Kräfte und Momente bestimmt werden.

Kistler bietet seinen Kunden komplette Konstruktionslösungen mit hoher Genauigkeit und sehr kurzen Lieferzeiten an.

Wichtige Technologien für die Anwendung

Wir bieten einsatzbereite Kraftmessplatten an, die vollständig nach Kundenwunsch konstruiert und kalibriert werden und eine garantierte Genauigkeit und einen erprobten Lastbereich ermöglichen.

Die piezoelektrische Technologie zeichnet sich durch eine hohe Steifigkeit, geringes Übersprechen und eine gute Linearität aus. Es werden hohe Eigenfrequenzen und eine ausgezeichnete Genauigkeit erreicht.

Jeder Sensor, der auf der piezoelektrischen Technologie von Kistler basiert, verfügt über einen extrem großen Messbereich. Damit kann nur ein Sensor eine enorme Vielfalt an Prüfungen und Lastfällen abdecken.

Werksseitige Kalibrierung auf unserer einzigartigen
3-Komponenten-Referenzkraftpresse.

Kundenspezifisches Fahrwerkdynamometer.

Kontakt
(max 25 Mb)