Werkzeuginnendruckmessung in der Kunststoffverarbeitung

Werkzeuginnendruckmessung in der Kunststoffverarbeitung – für eine Produktion ohne Ausschuss

Ob in der Automobilindustrie, Medizintechnik oder in der Elektronikindustrie – eine Null-Fehler-Produktion mit einhundertprozentiger Qualität hat oberste Priorität in der Kunststoffverarbeitung. Um das zu erreichen, ist eine zuverlässige Kontrolle der Prozesse unerlässlich. In der Serienproduktion dient die Werkzeuginnendruckmessung der kontinuierlichen Überwachung der Formteilqualität. Piezoelektrische Sensoren und Systeme von Kistler sind die optimale Lösung: Sie messen und analysieren den Werkzeuginnendruck beim Spritzgießen, überwachen den Prozess und sortieren den Ausschuss automatisch aus. Die Systeme regeln auf Basis der Innendruckmessung den Spritzgießprozess und balancieren darüber hinaus den Heißkanal – unabhängig von Maschine, Werkzeug und Peripherietechnik. Die Dokumentation aller relevanten Qualitätsdaten ist dabei selbstverständlich. Für mehr Effizienz in der Kunststoffverarbeitung.

Spritzgiessen - Prozessüberwachung
Spritzgießen - Prozessüberwachung

Werkzeuginnendrucksysteme von Kistler bilden einen geschlossenen Regelkreis – von der Messung bis zur umfassenden Dokumentation des Werkzeuginnendrucks.

Composites - Prozessüberwachung
Composites - Prozessüberwachung

Die erfolgreiche Produktion im Leichtbau erfordert eine optimale Bearbeitung der Faserverbundwerkstoffe (Carbon).

Das könnte Sie auch interessieren:

Veranstaltungen
Tokyo, Japan
IPF Japan
News
13.08.2020
Wie lassen sich Systeme zur Selbstmedikation fehlerfrei assemblieren? Das Schweizer Unternehmen Ivers-Lee setzt auf Lösungen von Kistler.
Kontakt
(max 25 Mb)