Motoren Forschung & Entwicklung

Indiziermesstechnik im Zylinder mit Kistler – präzise, lösungsorientiert und kostengünstig

Bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren ist insbesondere eine Messgröße von entscheidender Bedeutung: der Zylinderdruck in Abhängigkeit vom Kurbelwellenwinkel. Der Zylinderdruck ermöglicht eine detaillierte Analyse der Verbrennungs-, Luftweg- und Ladungswechselprozesse. Damit ist es möglich, Motorparameter für Forschungs- und Entwicklungszwecke zu bewerten und zu optimieren. Um die Prozesse im Brennraum genauer zu analysieren und zu optimieren, werden optische Untersuchungen durchgeführt. Dabei werden folgende Ziele verfolgt: mehr Effizienz und Leistung, erhöhter Komfort und weniger Emissionen. Kistler ist Weltmarktführer für qualitativ hochwertige Sensoriklösungen im Zylinder und für Ladungswechsel.

Indizieren am Prüfstand
Indizieren am Prüfstand

Bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren ist die exakte Messung der Zylinderdrücke, des Kurbelwinkels sowie der Ansaug- und Abgasdrücke unabdingbar.

Mobiles Indizieren
Mobiles Indizieren

Seit mehr als 50 Jahren ist Kistler führend in der Entwicklung innovativer und anwendungsorientierter Mess-Systeme für die Motorenentwicklung.

Motorsport
Motorsport

Kompakte Drucksensoren von Kistler stellen höchste Signalqualität und maximale Zuverlässigkeit bei minimalem Bauraum sicher.

optical-combustion-analysis-t
Optische Indiziermesstechnik

Weitere Optionen zur Optimierung von Verbrennungsprozessen durch Bildgebungsverfahren.

Geräusch, Vibration und Rauheit (Noise, Vibration, Harshness - NVH) im Antriebsstrang
Geräusch, Vibration und Rauheit (Noise, Vibration, Harshness - NVH) im Antriebsstrang

Die flexible und vollständige Lösung für NVH-Prüfungen (Geräusche, Vibrationen und Rauigkeit) in allen Phasen der Entwicklung und der Abstimmung von Antriebssträngen: KiNOVA

Kontakt
(max 25 Mb)