Beschleunigung und Akustische Emissionen von Kistler

Das Kistler Produktportfolio schliesst verschiedene ein- und dreiachsige Beschleunigungssensoren ein, die auch bei anspruchsvollsten Anwendungen konsistente  und zuverlässige Ergebnisse liefern.

Sehr hohe Frequenzen werden routinemässig mit einem der verschiedenen piezoelektrischen Miniatur-Beschleunigungssensoren gemessen. Typische Anwendungsbeispiele für diese Sensoren sind Umweltsimulation in der Luft- und Raumfahrttechnik und NVH-Tests in der Fahrzeug- bzw. Modalanalyse.

Die MEMS-Beschleunigungssensoren mit variabler Kapazität sind die richtige Wahl für Anwendungen bei statischer oder niederfrequenter Beschleunigung. MEMS-Beschleunigungssensoren mit variabler Kapazität können z. B. zur Messung von sehr tiefen Frequenzen bei Betriebsfestigkeit an Fahrzeug und Bahn, beim Testen von Schwingungen an Flugzeugen während des Flugs, zur Vibrationsüberwachung bei Schienenfahrzeugen und in der Strukturüberwachung von Brücken benutzt werden.

Schallemissionssensoren ermöglichen die Messung von Wellen bis 1 MHz an Metalloberflächen. Diese Sensoren können für zerstörungsfreie Prüfungen oder permanente Online-Überwachungen eingesetzt werden.

Ausserdem liefert Kistler weitere spezifische Produkte wie Winkelbeschleunigungssensoren zur Messung an schwingenden Prüfmustern, Impedanzmessköpfe und Impulshämmer für die Modalanalyse.

Piezoelektrische Beschleunigungssensoren

  • Ein- und dreiachsige Lösungen mit Ladungs- (PE) und Spannungsausgang (IEPE)
  • Messung von 0,5 bis 12 kHz (+/-5%)
  • Einzigartige dreiachsige Beschleunigungssensoren für die Schraubmontage in allen drei orthogonalen Richtungen
  • Piezoelektrische Beschleunigungssensoren auf Keramikbasis:
      - Äusserst rauscharme (bis 140 µg), leichte, keramikbasierte Sensoren
      - PE-Lösung für Hochtemperaturanwendungen bis 250°C (480°F)
  • Piezoelektrische Beschleunigungssensoren auf Basis von Quarz oder PiezoStar® Kristall:
      - Hohe thermische Stabilität der Empfindlichkeit mit PiezoStar ® Kristallen für dynamische Temperaturanwendungen von -196 bis 165°C (-320 bis 330°F)
      - Breite Frequenzbereiche dank hoher Robustheit und Resonanzfrequenzen
      - Langzeitstabilität

MEMS-Kapazitiven-Beschleunigungssensoren

  • Ein- und dreiachsige MEMS-Beschleunigungssensoren
  • Messbereich von 0 Hz (DC) bis 1 kHz (+/-5%)
  • Ausgänge differentiell oder unsymmetrisch bipolar/unipolar geerdet
  • Thermische- und Langzeitstabilität

Schallemissions-Messkette

  • Messungen hoch energetischer Oberflächenwellen von 50 kHz bis 1 MHz
  • Schallemissionsmessungen bis 165°C (330°F)
  • ATEX/CSA-Zertifizierung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen möglich

Für hoch präzise Beschleunigungsmessungen auch unter kritischen Bedingungen – fragen Sie uns einfach