Einschübe für Ladungsverstärker 5080A, 1-kanalig, rauscharm, Messbereiche ±2 bis ±2200000 pC, Frequenzbereich ≈0 ... 200 kHz / 5067A

Einschübe für Ladungsverstärker 5080A, 1-kanalig, rauscharm, Messbereiche ±2 bis ±2200000 pC, Frequenzbereich ≈0 ... 200 kHz

5067A

Diese hervorragenden Ladungsverstärkermodule eignen sich für anspruchsvolle Messungen, z. B. in sehr empfindlichen rauscharmen Anwendungen mit piezoelektrischen Sensoren.
 
  • Sehr großer Ladungs- und Frequenzbereich
  • Optionaler Piezotron-Eingang (IEPE)
  • BNC-Eingangs- und Ausgangsanschluss
  • Zeitkonstanten Long / Medium / Short
  • Ausschließliche Verwendung im Gehäuse des Ladungsverstärkers Typ 5080A
Ladungsverstärker des Typs 5080A sind die Nachfolger der Ladungsverstärkerfamilien 5017B und 5019B. Dank des modularen Aufbaus können bis zu acht Verstärkermodule eingesetzt werden. Ladungsmodule vom Typ 5067A0 mit BNC-Anschluss sind Standard, optional können auch Piezotron-Module vom Typ 5067A2 integriert werden. Ein analoger 6-Komponenten-Summenrechner vom Typ 5245 ist standardmäßig vorhanden. Dieser berechnet sowohl die resultierende Kraft als auch die drei Komponenten des resultierenden Drehmoments in Echtzeit. Dynamometerspezifische Werte, die für die Momentenberechnung benötigt werden, können direkt am Gerät eingestellt werden. Die Flüssigkristallanzeige zeigt alle Kanaleinstellungen an. Je nach Bedarf können verschiedene Kanäle auf das Display geschaltet werden. Die Einstellung des Geräts erfolgt über verschiedene Menüs mit dem Universaldrehknopf. Alle Funktionen können auch extern über RS-232C oder USB 2.0 gesteuert werden.