Drehmomentsensoren mit feststehender Messwelle / 5413-1030

Drehmomentsensoren mit feststehender Messwelle

5413-1030

Die Drehmomentsensoren arbeiten nach dem Dehnmessstreifen­Prinzip und liefern ein passives analoges Ausgangssignal in mV/V.
 
  • Messbereiche von 0,2 Nm bis 2000 Nm
  • Autocode-Identifikation
  • Anschlusskabel, fest angeschlossen
  • Standardisierte mechanische Vierkantanschlüsse DIN 3121
  • Für Impulsschrauber geeignet
Die robusten statischen Drehmomentsensoren des Typs 5413­1030 dienen zur Messung von Drehmomenten. Die Messwelle des Drehmomentsensors ist mit Dehnmessstreifen bestückt und durch ein Metallgehäuse geschützt. Die Adaption bzw. der Anschluss des Prüflings erfolgt über einen Innenvierkant, die Drehmomentabstützung wird über einen Montageflansch zur Festmontage gewährleistet. Alle Anschlüsse für Versorgung und Signalübertragung sind fest verdrahtet, so dass der Drehmomentsensor erschütterungsunempfindlich ist. Das Anschlusskabel (5 m) ist fest angeschlossen. Das integrierte Autocode ­System ermöglicht eine automatische Erkennung und Kalibrierung des Sensors beim Anschluss an entsprechend ausgerüstete Messsysteme. Die Drehmomentsensoren werden mit einem Qualitätszertifikat ausgeliefert. Auf Wunsch werden die Drehmomentsensoren in unserem DAkkS­akkreditierten Kalibrierlabor rückführbar kalibriert.