Smart Factory in Winterthur: Kistler kauft großes Grundstück


Winterthur, September – Kistler hat am 30. August den Vertrag zum Erwerb eines Grundstücks in Winterthur unterzeichnet. Dieses grenzt an den bisherigen Hauptstandort des Unternehmens an. Auf fast 20.000 m2 soll dort die Smart Factory entstehen, ein Hub modernster Produktion und Logistik.

Rolf Sonderegger, CEO der Kistler Gruppe
Rolf Sonderegger, CEO der Kistler Gruppe mit Hauptsitz in Winterthur.

Die Smart Factory wird das Innovations- und Produktionszentrum der Zukunft. Dabei soll die Fabrik modernste Prozesse mit hoher Automatisierung verbinden. Ziel ist ausserdem, die weltweit grösste Produktion für piezoelektrische Sensoren zu schaffen. „Wir glauben an den Werkplatz Schweiz. Deshalb investiert Kistler in Winterthur und schafft so die Voraussetzungen für zukünftiges Wachstum“, so Rolf Sonderegger, CEO der Kistler Gruppe. Kistler ist heute an drei Standorten in Winterthur verteilt. Der Standortausbau ermöglicht Kistler, alle Mitarbeitenden wieder unter einem Dach zu vereinen. Das unterstützt den Austausch und fördert Synergien.

Kistler sieht die Smart Factory zudem als Ort der Begegnungen und Zusammenarbeit, der auch Kunden und Partnern offenstehen soll.

Dem ehemaligen Besitzer war es wichtig, das Grundstück einem lokalen Industriebetrieb zu verkaufen, um den Standort des Wirtschaftraums Winterthur zu stärken. Der Umzug ist für 2028 vorgesehen.