Kalibriereinrichtung caliTEST-B – Kistler präsentiert neue Lösung für Drehmomentschlüssel


Winterthur, Dezember 2023 - Kistler präsentiert mit dem caliTEST-B eine kleinere, kostengünstigere Alternative zu seiner etablierten Kalibriereinrichtung für Drehmomentschlüssel „caliTEST“. Sie erlaubt Kalibrierungen von Drehmomentschlüsseln oder -werkzeugen mit einer wirksamen Länge von bis zu 1.320 mm entsprechend DIN EN ISO 6789. Besonderes Augenmerk legte der Messtechnikexperte bei dem caliTEST-B auf Bedienfreundlichkeit und Flexibilität – so lassen sich auch Drehmomentwerkzeuge in Schraubendreherform schnell und einfach kalibrieren. 

Ob im Flugzeug, im Auto oder bei Stahlkonstruktionen: Den Verbindungselementen, die die Einzelteile zusammenhalten, vertrauen wir unser Leben an. Um die Sicherheit von Schraubverbindungen zu garantieren, gibt es deshalb spezielle Normen, die sowohl die Überprüfung von Verbindungselementen als auch die dazugehörigen Werkzeuge betreffen. Dazu gehört auch die DIN EN ISO 6789, die die regelmäßige Kalibrierung von Drehmomentschlüsseln beschreibt.

Damit diese Kalibrierung den laufenden Betrieb nur minimal einschränkt, bietet Kistler bereits seit Jahren den caliTEST an, eine spezielle Kalibriereinrichtung für Drehmomentschlüssel. Diese ist vor allem für größere Unternehmen mit vielen Drehmomentwerkzeugen und eigenem Kalibrierlabor eine beliebte Option. Für mittlere Unternehmen oder Unternehmen, die eine geringere Anzahl an Werkzeugen im Einsatz haben, lohnt sich eine solche Kalibriereinrichtung jedoch meist nicht. Sie müssen die Schlüssel an spezielle Labore schicken, um dort die Kalibrierung vornehmen zu lassen. Für diese Kundengruppe bietet Kistler jetzt eine Alternative: den caliTEST-B. Der kleine, kostengünstige Bruder des großen Laborprüfstands erlaubt zuverlässige Kalibrierungen im Bereich von 2,5 bis 500 N·m. Bei Bedarf lässt sich der Kalibrierbereich zudem auf 0,2 bis 1 000 N·m erweitern. Neben der Kalibrierung gemäß DIN EN ISO 6789 ist auch die werkzeugbezogene Maschinenfähigkeitsuntersuchung gemäß VDI/VDE 2645 möglich. Die Anzeigeabweichung der Kalibriereinrichtung ist bezogen auf den Messwert kleiner oder gleich 0,5 Prozent.

Kalibriereinrichtung caliTEST-B zur Kalibrierung von Drehmomentschlüsseln.
Kalibriereinrichtung caliTEST-B von Kistler zur Kalibrierung von Drehmomentschlüsseln.

Eine flexible Kalibrierlösung für diverse Schlüssel

Analog zur großen Kalibriereinrichtung besteht der caliTEST-B aus einer Aufnahmevorrichtung für die Drehmomentschlüssel, einer Antriebseinheit mit Drehmomentsensor, Mess- und Steuerelektronik sowie einem Auswertesystem. Im Gegensatz zum bestehenden caliTEST, der mit mehreren Aufnahmevorrichtungen einen besonders großen Messbereich abdeckt, lassen sich die Sensoren beim caliTEST-B für unterschiedliche Drehmomentbereiche austauschen. Bei der Flexibilität müssen Nutzer keine Abstriche machen: Auch für längere Werkzeuge gibt es eine entsprechende Vorrichtung. Eine spezielle Halterung für Drehmomentschlüssel in Schraubendreherform ist als Zubehör ebenso erhältlich wie ein Barcodeleser und ein Etikettendrucker. Geprüfte Werkzeuge sind damit im Arbeitsalltag schnell im System erfasst und markiert.

Nutzerfreundliche Software für komfortable Bedienung

Ein wichtiger Aspekt der Bedienfreundlichkeit ist die Software. Kistler setzt bei caliTEST-B deshalb auf die anwenderfreundliche Software CEUS. Das webbasierte Programm erlaubt Nutzern individuelle Grenzwerte, Vorgaben und Toleranzen in die Auswertung zu integrieren. Die unterschiedlichen Werte und Messeinstellungen für die jeweiligen Werkzeuge lassen sich für eine besonders komfortable Nutzung einfach abspeichern. Das Programm führt die Nutzer dann Schritt für Schritt durch die Messung, außerdem erstellt es zu jedem Werkzeug eine individuelle Messhistorie. Die Prüfprotokolle legt CEUS automatisch ab, so stehen diese bei Bedarf schnell zur Verfügung. Damit die normgerechte Kalibrierung schnell und reibungslos funktioniert, bietet Kistler entsprechende Anwenderschulungen an.

Erfahren Sie mehr über