Werkzeuginnendrucksensoren, indirekt messend (ø12,6 mm, 10 kN, 200°C) / 9204B

Werkzeuginnendrucksensoren, indirekt messend (ø12,6 mm, 10 kN, 200°C)

9204B

Diese Quarz-Kraftsensoren eignen sich zur Messung des indirekten Werkzeuginnendrucks hinter einem Auswerferstift beim Spritzgießen von Kunststoffen.
 
  • Für Werkzeuginnendrücke bis zu 3000 bar
  • Austauschbares Kabel
  • Erhältlich mit Single-Wire-Technologie
  • Befestigungsgewinde M2.5
Der Wekrzeuginnendrucksensor 9204B bietet eine hohe Auflösung und ein robustes, geschweißtes Gehäuse. Das vom Kraftsensor abgegebene Ladungssignal (pC = Picocoulomb) wird im Kistler Ladungsverstärker oder in einer Überwachungseinheit in eine proportionale Ausgangsspannung umgewandelt, die weitgehend unabhängig von der Länge des Sensorkabels ist. Die maximal mögliche Ausgangsspannung des Standardverstärkers beträgt 10 V. Im empfindlichsten Bereich ergibt dies 1 N/V. Die austauschbaren Kabel erlauben eine große Auswahl an Anschlusskabeln, auch in der Single-Wire-Ausführung. Bei der Einkabeltechnik wird ein einzelnes Kabel auf die gewünschte Länge gekürzt und mit der bewährten Cut-and-Grip-Technik an den Stecker angeschlossen. Dabei dient das Werkzeug als Schirm für die Signalübertragung. Für Mehrkavitätenanwendungen wird der Sensor Typ 9204B ohne den Einkabelstecker Typ 1839 eingesetzt. Für 4-kanalige Anwendungen wird der Sensor Typ 9204B mit dem Mehrkanalstecker Typ 1708 und für 8-kanalige Anwendungen mit dem Mehrkanalstecker Typ 1710 montiert.
9204B      
 
Werkzeuginnendrucksensor, indirekt messend (ø12,6 mm, 10 kN, 200°C, KoaxialKabellänge wählbar von 0,1 bis 5 m)
Datenblatt
Deutsch
pdf
 
Französisch
pdf
 
Englisch
pdf
 
Japanisch
pdf
 
Plakat
Englisch
pdf
 
Schnellstart-Anleitung
Quick Start Installation 12,6 mm Kraft-Sensor zur indirekten Werkzeuginnendruckmessung
Deutsch
pdf
 
Quick Start Installation 12,6 mm Force Sensor for Indirect Cavity Pressure Measurement
Englisch
pdf