Werkzeuginnendrucksensoren, direkt messend (ø6 mm, 1000 bar) / 6163A

Werkzeuginnendrucksensoren, direkt messend (ø6 mm, 1000 bar)

6163A

Diese piezoelektrischen Sensoren eignen sich für Werkzeuginnendrücke bis zu 1000 bar beim Pressen und Spritzgießen von niedrigviskosen Kunststoffen und Harzen.
 
  • Druckbereich: 0 … 1000 bar
  • Auswechselbares Kabel
  • Für das Spritzgießen und die Verarbeitung von duroplastischen Materialien und Kautschuken
  • Empfindlicher Membransensor in Hülse eingeschweißt
Die Sensoren der Familie Typ 6163A bestehen aus einer empfindlichen ø4 mm-Membran, die in eine robuste ø6 mm-Hülse eingeschweißt ist. Der verschweißte Ringspalt verhindert das Eindringen von niedrigviskosen Harzen und die Verfälschung des Sensorsignals durch einen Kraftnebenschluss. Auswechselbare Kabel ermöglichen eine Auswahl an Kabeltypen und Reparaturen. Der Druck wirkt über die Membranfront des Sensors und wird auf das Messelement übertragen, das eine proportionale elektrische Ladung (pC = Picocoulomb) erzeugt. Diese wird im Verstärker in eine Spannung von 0 … 10 V im Verstärker umgewandelt und steht dann als Verstärkerausgang zur Verfügung. Diese Sensoren sind in zwei Versionen für verschiedene Kabeltypen erhältlich. Die Koaxialversion verwendet hochisolierte Kabel, die nicht unbedingt in der Form verlegt werden müssen. Die praktische Einkabel-Variante basiert auf einem Kabel, das auf jede beliebige Länge zugeschnitten werden kann. Der Steckverbinder kann während der Montage in der Form angeschlossen werden. Das erleichtert sowohl den Einbau als auch die Wartung.
6163AA      
 
Werkzeuginnendrucksensor, direkt messend (ø6 mm, 1000 bar, Koaxialkabellänge 0,1 bis 5 m)
6163AC      
 
Werkzeuginnendrucksensor, direkt messend, verchromt (ø6 mm, 1000 bar, Koaxialkabellänge 0,1 bis 5 m)