Hochdrucksensoren, M10 frontdichtend, für Kurzzeit-Events bis zu 6000 bar (87000 psi), AEP-97 / 6215

Hochdrucksensoren, M10 frontdichtend, für Kurzzeit-Events bis zu 6000 bar (87000 psi), AEP-97

6215

Diese piezoelektrischen Drucksensoren eignen sich zur Messung von hohen Drücken bei Kurzzeit-Events. Das Design ist ideal für robuste und genaue Messungen bei hohen Drücken und thermischen Transienten. Die Familie vom Typ 6215 ist speziell in der AEP-97 gelistet.
 
  • Messbereich: 6'000 bar (87'000 psi)
  • Gelistet in der AEP-97
  • Frontdichtend für minimales Totvolumen
  • Hervorragende Lebzeit zur Reduktion der Kosten
Die Sensoren der Familie Typ 6215 sind genaue Hochdrucksensoren mit hervorragendem Frequenzbereich und langer Lebensdauer. Die frontdichtende Konstruktion minimiert das Totvolumen und ermöglicht Messungen bei hohen Frequenzen. Zudem wird die thermische und mechanische Belastung des Messelements mit dieser Konstruktion minimiert. Der Sensor ist explizit aufgelistet und akzeptiert im Manual of Proof and Inspection (MOPI AEP-97 / STANAG 4823). Das Messelement aus Quarz resultiert in hoher thermischer Stabilität und geringem pyroelektrischen Effekt. Alle frontdichtenden Hochdrucksensoren (Typen 6213, 6215 und 6217) nutzen dieselbe Dichtung, was die Anzahl benötigter Komponenten reduziert.