Erweiterungsmodule Stationäre KiDAU Advanced / K3880AS

Erweiterungsmodule Stationäre KiDAU Advanced

K3880AS

Diese Erweiterungsmodule für das System Stationäre KiDAU verfügen über acht analoge Eingänge und eine Abtastrate von 100 kHz; sie gehören zur Familie Typ K3880AS.
 
  • 8 analoge Kanäle
  • Konstante Speisespannung
  • Konstantstromspeisung
  • Direktaufzeichnung im Flash-Speicher
  • Konform mit SAE J211 und ISO 6487
  • Kompatibel zu CrashDesigner
Die Stationäre KiDAU Advanced verfügt über acht analoge Eingänge. Die Verwendung verschiedener Stecker sowie die Pinbelegung für die analogen Eingänge werden über verschiedene SD-Panels abgebildet. Jeder Analogkanal umfasst einen programmierbaren Eingangsverstärker, eine Brückenerregerschaltung, einen Tiefpassfilter und einen 16-Bit-A/D-Wandler. Die Genauigkeit des Verstärkers ist besser als 0,1 % und die Eingangsimpedanz liegt über 10 MΩ. Die Verstärkungswerte können von 0,5 bis 10000 programmiert werden. Eine interne Referenzspannung dient zur präzisen Steuerung der Verstärkereinstellung, die per Software erfolgt. Die Brückenspeisespannung ist für jeden Kanal separat programmierbar. Die Ergänzung für Halbbrücken kann intern geschaltet werden. Alle Stromsensoren sind lieferbar, eine Kurzschlussbegrenzung ist vorgesehen. Im Gegensatz zu früheren Konstruktionen ist der Eingangstiefpassfilter nur als adaptiver Anti-Aliasing-Filter ausgelegt. Alle erforderlichen Filterungen nach SAE-Filterklassen müssen in der Auswertungs- und Analysesoftware oder im CrashDesigner vorgenommen werden. Jeder Kanal der Stationären KiDAU Advanced hat einen eigenen A/D-Wandler mit 16-Bit-Auflösung. Alle Kanäle werden gleichzeitig abgetastet, so dass keine Zeitverzögerung zwischen den verschiedenen Kanälen entsteht. Die maximale Abtastrate beträgt 100 kHz. Jeder Kanal verfügt über einen eigenen D/A-Wandler zur Kompensation der Offsetspannung. Alle Einstellungsanpassungen werden per Software, automatisch oder per Befehl durchgeführt.