DMS-Kraftaufnehmer für Crashtest-Dummys, Lendenwirbelsäule, dreiachsig, HIII-50th, HIII-95th / M56213

DMS-Kraftaufnehmer für Crashtest-Dummys, Lendenwirbelsäule, dreiachsig, HIII-50th, HIII-95th

M56213

Die DMS-Kraftaufnehmer vom Typ M56213A werden zur Messung der Kräfte im Bereich der Lendenwirbelsäule bei den Crashtest-Dummys HIII-50 % (HF) und HII-95 % (HM) eingesetzt.
 
  • Lendenwirbelsäule
  • Sechsachsig (Fx, Fy, Fz, Mx, My, Mz)
  • DTI- oder analoge Version
  • Geringe Linearitätsabweichnung und Hysterese
  • Kompatibel mit strukturellem Austausch
  • Polaritäten gemäß SAE J211/1
Die Dummy-Kraftaufnehmer der Familie Typ M56213 basieren auf Feder- bzw. Verformungskörpern mit Dehnungsmessstreifen, in die die zu messenden Kräfte und Momente eingeleitet werden. Zur Vermeidung von Linearitätsfehlern sind die Verformungswege für den Messeinsatz konstruktiv so ausgelegt, dass ein sehr proportionales Verhalten realisiert werden kann. Die auf diesen Körpern applizierten Dehnungsmessstreifen dienen der Umsetzung der mechanischen Belastung in anteilige Widerstandsänderungen, die mit einer Wheatstone-Brücke aufgenommen werden.