Dehnungssensoren

Dehnungssensoren

Mit piezoelektrischen Dehnungssensoren von Kistler können die an einer Struktur auftretenden Dehnungen hochauflösend gemessen werden. Dazu wird der Sensor an einer geeigneten Stelle montiert. Soll indirekt eine Kraft gemessen werden, wird eine Kalibrierung des Sensors durchgeführt. Relevant sind dabei die Geometrie der Struktur und der E-Modul des Materials sowie die mechanische Spannung. Die Oberflächendehnungssensoren werden mit der Montageschraube an die Struktur geschraubt. Durch Haftreibung wird die Dehnung der Struktur als Schubkraft an das Messelement übertragen. Die Dehnungs-Messdübel erfordern für die Montage eine zylindrische Bohrung, in welcher der Dehnungsensor dann eingesetzt und verspannt wird. Kistler bietet piezoelektrische Sensoren zur Dehnungsmessung in axialer und radialer Ausrichtung zur Bohrungsachse an.

Erfahren Sie mehr über Dehnungssensoren indem Sie den PDF-Katalog herunterladen.