Mehrkomponenten-Dynamometer, maximale Kräfte bis 30 kN, Deckplatte 600x400 mm / 9253B

Diese piezoelektrischen Mehrkomponenten-Dynamometer wurden entworfen zur Messung der drei orthogonalen Komponenten Fx, Fy und Fz einer Kraft.

9253B

These piezoelectric multicomponent dynamometers were designed to measure the three orthogonal components Fx, Fy and Fz of a force.
 
  • Deckplatte: Aluminium oder Stahl
  • Deckplatten glatt, mit Gewindelöchern oder T-Nuten erhältlich
  • Einfache Befestigung
  • Stabil und zuverlässig
  • Wasserfest
Die Mehrkomponenten-Dynamometer bestehen aus vier Kraftmesselementen. Jedes Element enthält einen vorgespannten Kraftsensor. Die Kraftsensoren enthalten Quarzringe, die zwischen zwei Stahlplatten im Gehäuse des Sensors montiert sind. Zwei Quarzringe sind schubempfindlich und messen die Kraftkomponenten Fx und Fy, während ein druckempfindlicher Quarzring die Komponente Fz einer Kraft misst, die in beliebiger Richtung auf die Kraftplatte wirkt. Die zu den verschiedenen Komponenten proportionalen elektrischen Ladungen werden über Elektroden zu den Anschlusskontakten geführt. Die zwölf Ausgänge der vier Kraftmesselemente werden in der Summierbox verbunden, so dass die drei Kraftkomponenten Fx, Fy, Fz gemessen und die drei Momentkomponenten Mx, My, Mz berechnet werden können. Die vier Sensoren sind masseisoliert montiert. Dadurch werden Masseschleifenprobleme weitgehend eliminiert. Die Kraftmessplatten sind korrosionsbeständig und gegen das Eindringen von Spritzwasser und Kühlmitteln geschützt. Zusammen mit einem Anschlusskabel Typ 1687B5 oder Typ 1677A5 entsprechen die Kraftmessplatten der Schutzart IP67. Eine Schürze schützt sowohl den Sensor als auch das Kabel vor mechanischen Beschädigungen.
Datenblatt
Japanisch
pdf
 
Chinesisch
pdf
 
Deutsch
pdf
 
Englisch
pdf
 
Französisch
pdf
 
Handbuch
Mehrkomponenten - Messplattform
Deutsch
pdf
 
Plate-forme de mesure à plusieurs composantes
Französisch
pdf
 
Multicomponent - Force Plate
Englisch
pdf