Akustischer Emissionssensor für hohe Temperaturen Bereiche / 8152C

Typ 8152C sind Schallemissionssensoren zur Messung von Schallemissionen in Maschinenstrukturen.

8152C

Typ 8152C sind Schallemissionssensoren zur Messung von Schallemissionen in Maschinenstrukturen.
Hauptmerkmale / Vorteile
  • Hohe Empfindlichkeit und breiter Frequenzbereich
  • Inhärente Hochpasscharakteristik
  • Unempfindlich gegen elektrische und magnetische Störfelder
  • Robust für den industriellen Einsatz (IP65)
  • Messbereich für hohe Betriebstemperaturen
  • Masseisoliert, verhindert Erdschleifen
Schallemissionssensoren des Typs 8152C mit Piezotron bestehen aus dem Sensorgehäuse, dem piezoelektrischen Sensorelement und dem eingebauten Impedanzwandler. Das Sensorelement aus piezoelektrischer Keramik ist auf eine dünne Stahlmembran montiert. Ihre Konstruktion bestimmt die Empfindlichkeit und den Frequenzgang des Sensors. Die Koppelfläche der in das Gehäuse eingeschweißten Membran ist zur Messung der AE-Signale leicht überhöht. Dadurch ergibt sich bei der Montage eine genau definierte Ankoppelkraft. Damit ist eine konstante und reproduzierbare Ankopplung für die AE-Übertragung gewährleistet. Das Sensorelement ist vom Gehäuse konstruktiv akustisch entkoppelt und somit gut gegen Außengeräusche geschützt.
Datenblatt
Deutsch
pdf
Bitte hier klicken, um sich in myKistler einzuloggen – Sie werden direkt weitergeleitet.
Englisch
pdf
Bitte hier klicken, um sich in myKistler einzuloggen – Sie werden direkt weitergeleitet.
Handbuch
ATEX/CSA Hazardous Area System: AE-Piezotron® Sensor
Englisch
pdf
Bitte hier klicken, um sich in myKistler einzuloggen – Sie werden direkt weitergeleitet.
Non-hazardous and hybrid/mixed area system: AEPiezotron sensor and coupler
Englisch
pdf
Bitte hier klicken, um sich in myKistler einzuloggen – Sie werden direkt weitergeleitet.