Die prozesssichere Auslegung von Mikroschrauben für die Montage von 3C Produkten erfordert es zuverlässige Prüfstände.

3C Elektronik-industrie – Mikroschrauben testen

Für eine prozessichere Montage

Die Schraubmontage ist auch in der 3C Industrie (Computer-, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik) eines der wichtigsten Fügeverfahren. Viele unterschiedliche Bauteile und Baugruppen eines Smartphones, wie Multilayer-Boards (MLBs), Vibrationsmotor, Antennenmodul, Kameramodul usw. werden verschraubt, überwiegend sogar automatisch. Dabei kommen diverse Verbindungselemente zum Einsatz, u.a. Mikro-Verbindungselemente wie Mikroschrauben mit einer Größe von M 0,8 bis M2. 

Die Anforderungen an Montagegeschwindigkeit und Qualität der Montage sind in der 3C Industrie immens hoch. Die Qualität muss auch hier bei den Mikroschrauben, den Schraubwerkzeugen und den Schraubenverbindungen lückenlos überwacht werden. Die normkonforme Überprüfung von Schraubenverbindungen nach ISO 16047 – von der Produktentwicklung bis zur Produktion – ist ein anerkanntes Verfahren zur Sicherung und zum Nachweis ihrer Qualität. Tatsächlich deckt diese Norm aber nur Prüfverfahren für Schrauben ab Größe M3 ab. Somit gibt es derzeit offiziell keine standardisierten Drehmoment- und Vorspannkraft-Prüfungen für die in der 3C Elektronikindustrie verwendeten Mikroschrauben. 

Hersteller behelfen sich deshalb mit eigenen Prüfmethoden unter Einbeziehung einer reduzierten Zahl von Kontrollparametern, oftmals lediglich mit der Angabe des Bruchdrehmoments für die Schrauben. Das Risiko für eine falsche Auslegung, Reklamationen, Rückrufe und den damit verbundenen Folgekosten ist damit groß und quasi unvermeidbar.

Premiumqualität in der Schraubmontage von 3C Elektronikprodukten: dank prozesssicherer Auslegung und Prüfung von Schraubenverbindungen und Mikroschrauben < M3

Wie wichtig ist der Reibungskoeffizient für die Schraubmontage in der Entwicklung von 3C Elektronikprodukten?

Der Reibungskoeffizient ist in der Schraubmontage der 3C Industrie für die Auslegung von Schraubenverbindungen sehr wichtig.

Eine prozesssichere Schraubenverbindung hängt von mehreren Parametern ab. Der entscheidende Parameter für die Bestimmung der Qualität einer Schraubenverbindung ist der Reibungskoeffizient (auch Reibungszahl). Seine Kenntnis spielt bei der Auslegung von Schrauben und Schraubenverbindungen in der Produktentwicklung wie auch in der Produktion der 3C Industrie eine wichtige Rolle.

Dieser wird benötigt, um das Anziehdrehmoment und die daraus resultierende Vorspannkraft, die die Teile zusammenhält, zu berechnen. Letzteres hängt von vielen Faktoren ab, die auf den Reibungskoeffizienten Einfluss haben, wie Art des Schraubenkopfes, Festigkeitsklasse, Beschichtung, Mikroverkapselung, Schmierung und vielem mehr. Der Reibungskoeffizient muss deshalb so genau wie möglich ermittelt werden.

Mit ANALYSE Prüfständen von Kistler stets auf der sicheren Seite – Vorteile

Prozesssicherheit

Prozesssicherheit

  • Planbare Fertigungsprozesse
  • Garantierte Sicherheit der Schraubenverbindungen
  • Transparenz: lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit
Kosten senken

Kosten senken

  • Keine Produktionsstillstände wegen falscher Anziehdrehmomente
  • Vermeidung von Reklamationen und Rückrufaktionen
Hohe Flexibilität

Hohe Flexibilität

  • Modularer Aufbau der Prüfsysteme (erweiterbar)
  • Bekannte, anwendungsfreundliche Software testXpert mit vordefinierten und frei konfigurierbaren Prüfabläufen, für prozesssichere Prüfabläufe
Globaler Support

Globaler Support

  • Beratung und Services für den gesamten Schraubprozess durch unsere Schraubtechnik-Experten 
  • Alles aus einer Hand: Hard- und Software für sichere Schraubenverbindungen
  • Akkreditiert nach DIN EN ISO 17025 als stationäres Labor und für vor-Ort- Kalibrierung und -Rekalibrierung 

Wir begleiten Sie bei der Realisierung einer qualitativ hochwertigen Schraubmontage von 3C  Produkten mit unserem Know-how, Schrauben-Prüfständen und Analysesystemen – in Anlehnung an ISO 16047 – von der Entwicklung bis zur Produktion.

Vertrauen Sie in allen Bereichen auf Anwendungswissen aus erster Hand: beim Erstellen des Prüfkonzepts, der Durchführung der Qualitätssicherung und bei Dokumentation und Archivierung. Als Qualifizierter Anbieter, akkreditiert nach DIN EN ISO 17025, schließt unser Service rückführbare Rekalibrierungen vor Ort mit ein. 

Unsere Prüfsysteme zur Ermittlung der Reibungskoeffizienten von Mikroschrauben und - Schraubverbindungen und die dazugehörige Software erfassen alle gemessenen Werte und dokumentieren die Ergebnisse in einer übersichtlichen Darstellung. Benutzerfreundliche Softwaremodule helfen, die Aufgaben zu verwalten und alle relevanten Daten zu den Prüfaufgaben zu hinterlegen. 

Hochentwickelte ANALYSE Prüfstände ermöglichen die einfache Durchführung der folgenden Tests für Mikroschrauben kleiner als M3:

  • Ermittlung des Reibungskoeffizienten, Reibwertanalyse
  • Einschraubversuch
  • Bruchdrehmoment-Test 
  • Kopftragefähigkeitstest
Qualität von Schraubverbindungen prüfen: mit vertikalem ANALYSE System 200 N∙m mit pneumatischem Vorschub von Kistler

ANALYSE Prüf- und Analysesysteme für die perfekte Auslegung von Mikroschrauben und Schraubenverbindungen in der 3C Elektronik-Produktentwicklung

Bestimmen Sie in der Produktentwicklung den Reibungskoeffizienten, das Anziehdrehmoment und die Vorspannkraft für die einzusetzenden Mikroschrauben.

Bild: Vertikaler ANALYSE-Prüfstand zur Ermittlung von Reibungskoeffizienten für Mikroschrauben

Sie wollen Ihren Kunden prozesssichere Schraubenverbindungen garantieren?

Vertrauen Sie auf Knowhow aus erster Hand!