SPS 2023: Individuell, resourceneffizient, präzise – Lösungen von Kistler


Winterthur, Oktober 2023 – Mit einem breiten Portfolio an Fertigungsmesstechnik und Fügesystemen präsentiert Kistler auf der SPS 2023 in Nürnberg (14.–16. November, Stand 410 in Halle 7A) unterschiedliche Technologien für die automatisierte Fertigung. An unserem Stand dreht sich in diesem Jahr alles um sensible Produktionsschritte, umfassende Datenerhebung und -analyse sowie lückenlose Prozessüberwachung.

Nachaltig bei kleinsten Kräften: Der neue piezoelektrische Kraftaufnehmer 9172CD misst Zug- und Druckkräfte bis 1000 N.
Der von Kistler entwickelte piezeoelektrische Kraftaufnehmer 9172CD ermöglicht durch seinen breiten Messbereich von bis zu 1000 N mehr Sicherheit und präzisere Prozessoptimierung in anspruchsvollen Anwendungen.

Sichere Lösungen für die Prozessüberwachung

Sie liefern präzise Daten zu den Kräften im Fertigungsprozess: Auf der Messe zeigen wir, wie der neue Kraftaufnehmer 9172CD und die Handheld-Geräte zur Prozessoptimierung beitragen. Der robuste Kraftaufnehmer 9172CD zeichnet sich durch eine unkomplizierte Installation dank Vorspannung, eine kompakte Bauweise und einen breiten Messbereich aus. Er erfasst sowohl kleinste Kräfte als auch Einwirkungen von bis zu 1.000 Newton präzise – und liefert selbst in komplexen Anwendungen genaueste Ergebnisse.

Mit den neuen Handheld-Geräten samt integrierten Ladungsverstärkern lassen sich Daten piezoelektrischer Sensoren besonders einfach und direkt an der Maschine vergleichen und verifizieren, ohne dass diese ausgebaut werden müssen. In Verbindung mit einer rückgeführten Kalibrierung nach ISO17025 können die mobilen Geräte 5811A00 und 5811A01 als Referenzmessgeräte eingesetzt werden. 

Wie die Prozessüberwachung in Echtzeit gelingt, zeigt Kistler mit maXYmos: Das System erlaubt die umfassende Überwachung sowie die sofortige Evaluation von Qualitätsparametern. Mit der neuesten Version können Anwender auf Geräte- und Messdaten in großem Umfang zugreifen – und sich dank der erweiterten Audit-Trail-Funktionalität vor Manipulationsversuchen schützen.

Individuell anpassbare Fügeanwendungen

Besucher der SPS 2023 Messe haben zudem Gelegenheit die elektromechanischen Fügemodule NCFE 2/5, NCFT und NCFR als auch verschiedene Adaptionsmöglichkeiten kennenzulernen. Welche Option für den Kunden die richtige ist, finden Experten und Expertinnen im Joining Competence Center heraus. Hier simulieren sie alle wichtigen Schritte bereits vorab und unterstützen bei der Auswahl und Optimierung der Lösungen und Fügeprozesse.

Die Smart Single Station ist ein weiteres Beispiel für individuell anpassbare Lösungen von Kistler auf der SPS 2023: Sie kann zum Beispiel auf sensibelste Fügeanwendungen sowie deren Überwachung ausgelegt werden. Sie lässt sich sowohl im Stand-Alone-Betrieb nutzen als auch als in bereits bestehende Fertigungslinien integrieren. Die Analyse- und Visualisierungssoftware jBEAM und die Datenmanagement-Lösung MaDaM von Kistler ermöglichen es zudem, aus den Fügedaten automatische Berichte zu erstellen. Die Soft

arelösungen sind außerdem für Maschinenbauer interessant: Diese können damit Analysevorlagen in die von ihnen gefertigten Maschinen integrieren, sodass Endkunden die interaktive Analyse für ihre Prozessüberwachung und -optimierung zur Verfügung steht.

Sie wollen mehr über unsere ausgestellten Lösungen erfahren? In unserer Pressemitteilung finden Sie alle Informationen.

Sie wünschen eine Beratung?

Unsere Experten sind nur einen Klick entfernt.