Vorspannkraft- und Gewindemomentsensoren zur Reibungszahlprüfung von Schrauben und Muttern / 5413-196xA

Die Vorspannkraft- und Gewindemomentsensoren arbeiten nach dem Dehnmessstreifen-Prinzip und liefern ein analoges Ausgangssignal in mV/V.

5413-196xA

Die Vorspannkraft- und Gewindemomentsensoren arbeiten nach dem Dehnmessstreifen-Prinzip und liefern ein analoges Ausgangssignal in mV/V.
Hauptmerkmale / Vorteile
  • Sensor zur Messung von Vorspannkraft und Gewindemoment auf getrennten Messkanälen
  • Messbereiche von 5 kN bis 500 kN (Vorspannkraft)
  • Messbereiche von 10 Nm bis 1 kNm (Gewindemoment)
  • Autocode-Identifikation
  • Mechanische Adaptionen fur unterschiedliche Gewindeabmessungen
Die Messkörper des Vorspannkraft- und Gewindemomentsensors vom Typ 5413-196xA sind mit Dehnmessstreifen bestückt und durch ein Edelstahlgehäuse geschützt. Die Adaption der Prüflinge erfolgt über mechanische Adaptionen in den entsprechenden Gewindegrößen (optional) am Vorspannkraft- und Gewindemomentsensor, wobei die mechanischen Adaptionen über integrierte Zentrierhilfen eine zentrische Kraft- und Momenteinleitung der Prüflinge in die Messkörper sicherstellen. Die für die Prüfungen erforderlichen Auflageflächen können über optionale Lochleisten je nach Normanforderung realisiert werden, welche von einem Lochleistenhalter verlier- und verdrehsicher auf der Halteplatte fixiert werden. Das integrierte AUTOCODE-System ermöglicht eine automatische Erkennung und Kalibrierung des Sensors beim Anschluss an entsprechend ausgerüstete Messsysteme. Die Vorspannkraft- und Gewindemomentsensoren werden mit einem Qualitätszertifikat ausgeliefert. Auf Wunsch werden sie in unserem Kalibrierlabor kalibriert.
Datenblatt
Deutsch
pdf
Bitte hier klicken, um sich in myKistler einzuloggen – Sie werden direkt weitergeleitet.
Englisch
pdf
Bitte hier klicken, um sich in myKistler einzuloggen – Sie werden direkt weitergeleitet.